Startseite
Suche
Mehr Informationen zum vorherigen Bild zum nächsten Bild
>
Heute
Schließen Nächstes Stück Vorheriges Stück
© Nasser Hashemi

Kostümverkauf

für Kinder und Familien

Ein Theaterfest der besonderen Art erwartet am 28. Juni seine kleinen Gäste auf dem Theaterplatz und im Opernhaus. Der Nachmittag ist mit einem bunten Programm wie Bastelstraße, Schminkstation, Puppenspiel oder Kostümverkauf ganz auf den Besuch von Familien mit Kindern ausgerichtet.
Fr
28.
Juni
Oper
14:00 Uhr
© Nasser Hashemi

Lange Nacht des Theaters

mit großem Programm für Kinder und Familien

Am 28. Juni lädt das Opernhaus zur Langen Nacht des Theaters ein. Das Theaterfest startet um 14.00 Uhr mit dem großen Kostümverkauf, bevor um 16.00 Uhr das Familienprogramm und um 19.00 Uhr das Abendprogramm beginnt. Neben Beiträgen aus Musiktheater, Schauspiel und Figurentheater können die kleinen und großen Besucher spannende Einblicke in das Geschehen hinter den Kulissen des Opernhauses gewinnen. So locken eine Requisitenshow und eine öffentliche Probe des Balletts alle Neugierigen ebenso an wie das Kinder- und Erwachsenenschminken, bei dem man hautnah das Handwerk des Maskenbildners erleben kann. Darüber hinaus führen Mitarbeiter des Theaters in Bereiche, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Auch der Theaterplatz bietet Highlights für jeden Geschmack. Als einen besonderen Höhepunkt zeigt das Ballett Chemnitz Auszüge aus der Produktion Nordlicht, die in der aktuellen Spielzeit das Publikum mit packendem zeitgenössischen Tanz begeistert hat. Die Lange Nacht des Theaters läutet das große Nachbarschaftsfest ein, das am nächsten Tag, Samstag, 29. Juni den Theaterplatz zum lebendigen Treffpunkt werden lässt. Eintritt frei PROGRAMM (Auswahl)Operncafé
17.30 Uhr | 20.15 Uhr Alles nur Theater (Ausschnitte) aus der Reihe Nachtcafé Ballettsaal
16.30 Uhr | 18.30 Uhr Öffentliche Ballettprobe Orchesterprobenraum
17.00 Uhr Frerk, du Zwerg 
2. Rangfoyer
14.00 Uhr Kostümverkauf Spiegelfoyer
16.30 Uhr | 17.30 Uhr Lesezeit für Kinder
18.15 Uhr Close up NACHTSCHICHT auf dem weg Das neue Schauspielstudio stellt sich vor
19.30 Uhr Close up NACHTSCHICHT puppe – oder was?
20.30 Uhr NACHTSCHICHT Übungsparty Gesellschaftstanz Theaterplatz
16.00 Uhr Musikalische Eröffnung des Familienprogramms
16.00 Uhr Bastelstraße
16.00 Uhr Kinderschminken
16.20 Uhr Ausschnitte aus der Kinderoper Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt
17.30 Uhr Sing mit, Chemnitz: Offenes Kanon-Singen 
19.30 Uhr | 21.00 Uhr Diva – Auszüge aus Oper, Operette und Musical
20.30 Uhr Maske Spezial – Schminken für Erwachsene
22.00 Uhr Episode 31 (Auszüge) aus dem Ballettabend Nordlicht
23.00 Uhr Orchester Karl S., Salonorchester der Oper Chemnitz 
  AUSSERDEM
Ausstellung von Kostümen und Bühnenbildmodellen 
Catering im Haus und auf dem Theaterplatz
Verkauf von Tickets zum Aktionspreis
Führungen hinter die Kulissen des Opernhauses Im Falle von schlechtem Wetter findet das Programm in veränderter Form im Opernhaus statt.
Fr
28.
Juni
Oper
16:00 Uhr
© Nasser Hashemi

Führung durch das Opernhaus

Ein Blick hinter die Kulissen

Bei den öffentlichen Rundgängen durch das Opernhaus wird neben wissenswerten Fakten zum Theateralltag sicher auch die eine oder andere Theateranekdote preisgegeben. Die Termine entnehmen Sie bitte den aktuellen Spielplänen. Karten für die Führungen gibt es nur mit Voranmeldung.
Fr
28.
Juni
Oper
16:00 Uhr

Lange Nacht des Theaters mit Ticket-Aktionen

am 28. Juni 2019

Am 28. Juni lädt das Opernhaus zur Langen Nacht des Theaters ein. Nach einem Kostümverkauf (14.00 Uhr) bietet sie Beiträge aller Sparten und spannende Blicke hinter die Kulissen: mit Requisitenshow und Führungen in Bereiche, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Außerdem erhalten Sie Theaterkarten zum Aktionspreis.
NUR bei der Langen Nacht des Theaters ab 16 Uhr an der Opernhaus-Kasse: die drei ersten Premieren der neuen Spielzeit für zusammen 40 Euro oder einzeln: Winterreise (Ballett, 6.9.) 12 Euro, Die zwölf Geschworenen (Schauspiel, 21.9.) 10 Euro, Mefistofele (Oper, 29.9.) 18 Euro.
AB dem 28. Juni und bis zum 5. September 2019 gilt unserSommerspezial. NEU: Unsere Abonnements zum Probieren. Nach dem Besuch der ersten beiden Vorstellungen eines neuen Abonnements entscheiden Sie, ob Sie das Abo bis zum Spielzeitende fortsetzen. Sie bezahlen den Abonnementpreis nach der zweiten Vorstellung anteilig oder als Gesamtbetrag, wenn innerhalb von 14 Tagen nach der zweiten Vorstellung keine Kündigung des Probe-Abonnements bei uns eingeht. – Angebot gilt nicht für Wahl- und Bus-Abonnements (Serien 42, 43, 51, 52, 53) –

Neugierig auf Neues

„backstage21“ am 25. Juni

Foto: Peter Krischunas
Die Reihe backstage21 der Robert-Schumann-Philharmonie in Kooperation mit dem Verein zur Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur Ufer e.V. / Weltecho und der Reihe Klangwerk möchte neugierig auf die spannende Musik der Avantgarde machen. Eigens für das diesjährige Konzert am 25. Juni auf der Hinterbühne des Opernhauses sind zwei neue, dem ensemble01 und dem Leipziger Pauker und Schlagzeuger Felix Anton Lehnert gewidmete Kompositionen für Pauke und Streichquartett entstanden. Vereint durch die Zahl Vier – die vier Pauken in unterschiedlichen Stimmungen und die vier Saiteninstrumente, die die menschliche Stimme und den Chorsatz verkörpern – trifft Perkussives auf klanglich Gestrichenes.

Tutti pro-Urkunde für die Robert-Schumann-Philharmonie

im Konzert „Viva la musica!“ am 22. Juni

Foto: Städtische Musikschule Chemnitz

Seit 2011 gestalten die Robert-Schumann Philharmonie und die Städtische Musikschule gemeinsam das Konzert Viva la musica. Am 22. Juni um 18.00 wird die Reihe im Opernhaus fortgesetzt. Schüler und Profis saßen in den letzten Probenwochen Seite an Seite. In diesem Jahr sind Ausschnitte aus Humperdincks Hänsel und Gretel und das Concertino für Streichorchester, Klavier und Schlaginstrumente vom Chemnitzer Komponisten Thomas Stöß zu erleben. Natürlich spielen auch die ganz kleinen Streicherschüler im Flitzebögen Orchester. Darüber hinaus treten das Youblo Blasorchester, ein Klarinettenensemble, ein Streichquartett und ein Schlagzeugensemble auf.

Ein ganz besonderes Highlight zum diesjährigen Konzert ist die Verleihung der tutti pro-Urkunde an die Robert-Schumann-Philharmonie. Tutti pro ist eine Initiative der Jeunesses Musicales Deutschland und der Deutschen Orchestervereinigung in Verbindung mit dem Verband deutscher Musikschulen. Im Rahmen des Projektes werden Patenschaften zwischen Profi- und Laienorchestern geschlossen, sodass ein intensiver Austausch zwischen Paten und Jugendlichen unter anderem in Proben, Workshops und Konzerten entstehen kann. Die Initiative nimmt junge Menschen in ihrem Können ernst und motiviert sie für das Orchesterspiel. Umgekehrt ist die Begeisterungsfähigkeit und Hingabe der jungen Musiker immer wieder ein Impuls für die Berufsmusiker. Die tutti pro-Orchesterpatenschaften sind Beispiele für eine Gewinn bringende Nachwuchsarbeit, und mit ihrem besonderen Esprit bereichern sie die deutsche Orchesterlandschaft.

Mittlerweile haben bundesweit über 50 Jugendorchester einen Patenschaftsvertrag mit einem Profiorchester geschlossen. Am 22. Juni wird die Zusammenarbeit des Jugendsinfonieorchesters der Städtischen Musikschule Chemnitz und der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz als die 56. tutti pro-Orchesterpatenschaft gefeiert.

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit