Suche
Mehr Informationen zum vorherigen Bild zum nächsten Bild

DIRIGENT NIKSA BAREZA VERSTORBEN

Die Theater Chemnitz trauern um ihren ehemaligen Generalmusikdirektor Niksa Bareza, der am 17. Januar 2022 im Alter von 85 Jahren in Zagreb verstorben ist.
Niksa Bareza wurde am 31. März 1936 in Split geboren und absolvierte seine Studien u. a. bei Milan Sachs und Hermann Scherchen an der Musikakademie in Zagreb und am Mozarteum in Salzburg. Er war von 1965 bis 1974 Chefdirigent am Kroatischen Nationaltheater Zagreb, anschließend Gastdirigent am Mariinski-Theater St. Petersburg (1972 bis 1975), Dirigent am Opernhaus Zürich (1978 bis 1981) und Chefdirigent der Grazer Philharmoniker und der Grazer Oper (1981 bis 1990). Von 2001 bis 2007 war Niksa Bareza als Generalmusikdirektor der Robert-Schumann-Philharmonie und der Oper Chemnitz tätig. Hier dirigierte er vor allem Werke von Richard Wagner („Der fliegende Holländer“ 2002, „Tristan und Isolde“ 2004, „Lohengrin“ 2006) und Richard Strauss („Elektra“ 2002, „Der Rosenkavalier“ 2003, „Arabella“ 2005, „Ariadne auf Naxos“ 2006).
Seine internationalen Verpflichtungen führten ihn anschließend erneut an die Wiener Staatsoper, nach Italien, Deutschland, nach Oslo, Mexiko und zuletzt mit „Nikola Subić-Zrinjski“ von Ivan Zajc ans Kroatische Nationaltheater Zagreb.
Die Theater Chemnitz werden ihrem früheren Generalmusikdirektor ein ehrendes Andenken bewahren.

Foto: Wolfgang Schmidt

3. KAMMERMUSIKABEND IM RANGFOYER

mit Musiker:innen der Robert-Schumann-Philharmonie

Nach coronabedingter Pause freuen sich die Musikerinnen und Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie darauf, endlich wieder vor Publikum spielen zu dürfen. Vier Flöten, zwei Violoncelli, ein Streichquartett mit Klarinette – für den 3. Kammermusikabend am 23. Januar, 18.00 Uhr im Rangfoyer des Opernhauses finden sich die Philharmonikerinnen und Philharmoniker zu drei verschiedenen Ensembles zusammen. Die Bandbreite der ausgewählten Komponisten reicht von Michel Damase und Marc Berthomieu, zwei Vertretern der französischen Musik des 20. Jahrhunderts, über Reinhold Glière, einen ukrainischen Komponisten, bis hin zum Spätromantiker Johannes Brahms, dessen Klarinettenquintett op. 115 bei der Uraufführung 1891 von der Kritik euphorisch gefeiert wurde.

WEITERE TERMINE VERFÜGBAR

Mobile Impfaktion im Opernhaus

Die Theater Chemnitz beteiligen sich an der Kampagne „Impfen schützt auch die Kultur", die vom Landesverband Sachsen im Deutschen Bühnenverein aktiv unterstützt wird. Zu denn Januar-Terminen am 19. und 20. Januar, sind noch fünf weitere Termine im Februar dazugekommen. Am 14./ 15./ 21./ 22. und 23. Februar findet die Impfaktionen im Opernhaus Chemnitz ebenfalls statt. In Zusammenarbeit mit dem DRK haben alle Interessenten an diesen beiden Tagen die Möglichkeit, im 1. Rangfoyer des Opernhauses ihre Erst-, Zweit- und Booster Impfung zu erhalten. Die Anmeldung für einen Impftermin erfolgt über das Portal www.sachsen.impfterminvergabe.de, hier stehen auch die Aufklärungsbögen zum Download zur Verfügung. „Wir möchten für diese Impfaktion unser Opernhaus der Offentlichkeit zur Verfügung stellen, um uns als Theater in der pandemischen Situation zu engagieren", sagt Generalintendant Dr. Christoph Dittrich und hofft auf reges Interesse der Chemnitzer Einwohnerinnen und Einwohner.

Der Nussknacker - entfällt leider!

Ballett von Sabrina Sadowska nach der Erzählung von E. T. A. Hoffmann
Musik von Peter Tschaikowsky

Aufgrund kurzfristiger Erkrankung im Ballettensemble muss die Vorstellung leider ausfallen. Alle Informationen zur Ticketrückgabe bzw. zum -umtausch haben wir für Sie hier zusammengefasst.

Do
20.
Januar
Oper
19:00 Uhr
Die Theater Chemnitz werden mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Sparte auswählen

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden