Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Jobs

 

Hier finden Sie alle aktuellen Stellenausschreibungen der Städtischen Theater Chemnitz. Weitere Informationen erhalten Sie beim Klicken auf die jeweiligen Stellenanzeigen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Im Opernchor der Städtische Theater Chemnitz gGmbH ist zu Beginn der Spielzeit 2023/2024 eine Stelle

Chorsänger - 1. Tenor

neu zu besetzen.

Gesucht wird eine interessierte und motivierte Persönlichkeit, die aufgrund ihrer gesanglichen und praktischen Erfahrungen in der Lage ist, als 1. Tenor zu singen und auf der Bühne zu agieren. Vorrausetzung ist ein Studium der Fachrichtung Gesang und die akzentfreie Beherrschung der deutschen Sprache.

Die Beschäftigung erfolgt nach NV Bühne SR Chor, Chorgagenklasse 1 b.

Das Vorsingen findet voraussichtlich am 21. und 24. März 2023  im Opernhaus der Theater Chemnitz statt. Dazu werden 2 aussagefähige Arien erwünscht, von denen eine aus dem deutschen Repertoire stammt, die andere in einer gängigen Fremdsprache gesungen werden sollte.
Beide Arien sind mit Einreichung Ihrer Bewerbung anzugeben.

Die vorzubereitenden Chorstellen werden mit der Einladung zum Vorsingen bekanntgegeben und können von Noten gesungen werden.

Anfallende Fahrtkosten zum Vorsingen können leider nicht erstattet werden.

Menschen mit Behinderungen (bitte gesondert vermerken) werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens bis 28.02.2023 an:

Städtische Theater Chemnitz gGmbH, Herrn Patrick Wurzel, Direktor künstlerische Planung und Betriebsdirektor der Oper, PF 756, 09007 Chemnitz, gerne auch per Mail an:  patrick.wurzel@theater-chemnitz.de. Bitte verwenden Sie bei Online-Bewerbungen als Dateiformat PDF und senden Sie uns diese in einer einzigen Datei zusammengefasst. Achten Sie darauf, dass diese eine Größe von max. 10 MB nicht übersteigt. Senden Sie uns bitte nur Kopien ohne Mappen o. ä., da keine Rücksendung erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Im Opernchor der Städtische Theater Chemnitz gGmbH ist ab 01.12.2023 eine Stelle

Chorsänger - 2. Tenor

neu zu besetzen.

Gesucht wird eine interessierte und motivierte Persönlichkeit, die aufgrund ihrer gesanglichen und praktischen Erfahrungen in der Lage ist, als 2. Tenor zu singen und auf der Bühne zu agieren. Vorrausetzung ist ein Studium der Fachrichtung Gesang und die akzentfreie Beherrschung der deutschen Sprache.

Die Beschäftigung erfolgt nach NV Bühne SR Chor, Chorgagenklasse 1 b.

Das Vorsingen findet voraussichtlich am 21. und 24. März 2023 im Opernhaus der Theater Chemnitz statt. Dazu werden 2 aussagefähige Arien erwünscht, von denen eine aus dem deutschen Repertoire stammt, die andere in einer gängigen Fremdsprache gesungen werden sollte.
Beide Arien sind mit Einreichung Ihrer Bewerbung anzugeben.

Die vorzubereitenden Chorstellen werden mit der Einladung zum Vorsingen bekanntgegeben und können von Noten gesungen werden.

Anfallende Fahrtkosten zum Vorsingen können leider nicht erstattet werden.

Menschen mit Behinderungen (bitte gesondert vermerken) werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens bis 28.02.2023 an:

Städtische Theater Chemnitz gGmbH, Herrn Patrick Wurzel, Direktor künstlerische Planung und Betriebsdirektor der Oper, PF 756, 09007 Chemnitz, gerne auch per Mail an:  patrick.wurzel@theater-chemnitz.de. Bitte verwenden Sie bei Online-Bewerbungen als Dateiformat PDF und senden Sie uns diese in einer einzigen Datei zusammengefasst. Achten Sie darauf, dass diese eine Größe von max. 10 MB nicht übersteigt. Senden Sie uns bitte nur Kopien ohne Mappen o. ä., da keine Rücksendung erfolgt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

An der Robert-Schumann-Philharmonie der Städtische Theater Chemnitz gGmbH ist folgende Position in Festanstellung zu besetzen:

Solo-Kontrabass

Die Robert-Schumann-Philharmonie gehört zu den traditionsreichsten Orchestern Deutschlands. 1833 als Stadtorchester durch Wilhelm August Mejo in Chemnitz gegründet, erlangte das Orchester zunehmend überregionale Bedeutung. Gastdirigenten wie Richard Strauss, Fritz Busch, Otto Klemperer, Bruno Walter, Erich Kleiber, Arthur Nikisch, Arnold Schönberg, Max Reger und Paul Hindemith gaben sich die Ehre. In der fast 20-jährigen Amtszeit von GMD Dieter-Gerhardt Worm erhielt der Klangkörper seinen heutigen Namen.

Frank Beermann richtete seit 2007 als Generalmusikdirektor sein Augenmerk u. a. auf CD-Produktionen, sei es im Opern- oder Konzertbereich und verhalf dem Orchester damit immer wieder zu überregionaler Aufmerksamkeit und zu Preisen wie dem ECHO Klassik. In den letzten Jahren waren Dirigenten wie Michail Jurowski, Peter Eötvös, Peter Gülke, Stefan Blunier, Hermann Bäumer, Stefan Soltesz, Pedro Halffter und Solisten wie Jan Vogler, Martin Stadtfeld, das GrauSchumacher Piano Duo, Matthias Kirschnereit, Jörg Widmann, Herbert Schuch, Veronika Eberle, Xavier de Maistre, Alban Gerhardt sowie das Ensemble Kolsimcha in Chemnitz zu Gast.

Seit Spielzeit 2017/2018 ist Guillermo García Calvo Generalmusikdirektor.

Die Robert-Schumann-Philharmonie ist auch gern gesehener Partner verschiedener Konzertveranstalter. Gastspiele führten das Orchester u. a. nach New York, Venedig, Thessaloniki, Rom, Salzburg, in diverse spanische Konzertsäle, in die Tonhalle Zürich, ins Brucknerhaus Linz, nach Frankfurt am Main, Düsseldorf, Köln, München, Berlin, Dresden sowie zu den Festspielen auf Schloss Neuschwanstein und zum KlassikSommer Hamm.

Zu den Aufgaben des Orchesters gehören neben Aufführungen in Oper, Operette, Musical und Ballett regelmäßige Sinfonie- und Kammerkonzerte sowie eine ganze Reihe weiterer Konzerte in großer und kleinerer Besetzung. Einen besonderen Stellenwert nimmt die Kinder- und Jugendarbeit im Programm des Orchesters ein.

Die Robert-Schumann-Philharmonie ist ein A-Orchester nach TVK.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Bewerbungsplattform https://www.muvac.com/de/vac/robert-schumann-philharmonie-chemnitz-591481b

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 03. März 2023  ausschließlich über https://www.muvac.com/de/vac/robert-schumann-philharmonie-chemnitz-591481b

An der Robert-Schumann-Philharmonie der Städtische Theater Chemnitz gGmbH ist folgende Position befristet mit Zeitvertrag zu besetzen:

Solo-Klarinette / Koordiniert

Die Robert-Schumann-Philharmonie gehört zu den traditionsreichsten Orchestern Deutschlands. 1833 als Stadtorchester durch Wilhelm August Mejo in Chemnitz gegründet, erlangte das Orchester zunehmend überregionale Bedeutung. Gastdirigenten wie Richard Strauss, Fritz Busch, Otto Klemperer, Bruno Walter, Erich Kleiber, Arthur Nikisch, Arnold Schönberg, Max Reger und Paul Hindemith gaben sich die Ehre. In der fast 20-jährigen Amtszeit von GMD Dieter-Gerhardt Worm erhielt der Klangkörper seinen heutigen Namen.

Frank Beermann richtete seit 2007 als Generalmusikdirektor sein Augenmerk u. a. auf CD-Produktionen, sei es im Opern- oder Konzertbereich und verhalf dem Orchester damit immer wieder zu überregionaler Aufmerksamkeit und zu Preisen wie dem ECHO Klassik. In den letzten Jahren waren Dirigenten wie Michail Jurowski, Peter Eötvös, Peter Gülke, Stefan Blunier, Hermann Bäumer, Stefan Soltesz, Pedro Halffter und Solisten wie Jan Vogler, Martin Stadtfeld, das GrauSchumacher Piano Duo, Matthias Kirschnereit, Jörg Widmann, Herbert Schuch, Veronika Eberle, Xavier de Maistre, Alban Gerhardt sowie das Ensemble Kolsimcha in Chemnitz zu Gast.

Seit Spielzeit 2017/2018 ist Guillermo García Calvo Generalmusikdirektor.

Die Robert-Schumann-Philharmonie ist auch gern gesehener Partner verschiedener Konzertveranstalter. Gastspiele führten das Orchester u. a. nach New York, Venedig, Thessaloniki, Rom, Salzburg, in diverse spanische Konzertsäle, in die Tonhalle Zürich, ins Brucknerhaus Linz, nach Frankfurt am Main, Düsseldorf, Köln, München, Berlin, Dresden sowie zu den Festspielen auf Schloss Neuschwanstein und zum KlassikSommer Hamm.

Zu den Aufgaben des Orchesters gehören neben Aufführungen in Oper, Operette, Musical und Ballett regelmäßige Sinfonie- und Kammerkonzerte sowie eine ganze Reihe weiterer Konzerte in großer und kleinerer Besetzung. Einen besonderen Stellenwert nimmt die Kinder- und Jugendarbeit im Programm des Orchesters ein.

Die Robert-Schumann-Philharmonie ist ein A-Orchester nach TVK.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Bewerbungsplattform https://www.muvac.com/de/vac/robert-schumann-philharmonie-chemnitz-284c1ff

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis zum 10. März 2023  ausschließlich über https://www.muvac.com/de/vac/robert-schumann-philharmonie-chemnitz-284c1ff

Die Städtische Theater Chemnitz gGmbH suchen für die Spielzeit 2022/2023

eine/n Praktikantin/ Praktikanten für den Bereich Repetition

im Zeitraum 01.03.2023 – 31.05.2023 für die Produktionen „Freischütz“; „Fledermaus“; „Romeo und Julia“ und weitere Werke des Repertoires.

Die Städtische Theater Chemnitz gGmbH ist ein Fünfspartentheater mit Opernhaus, Schauspielhaus, Philharmonie, Ballett und Figurentheater. Der Betrieb der Oper sichert annähernd 300 Vorstellungen des Großen und Kleinen Formats im Opernhaus und deckt ein breites Musiktheater- und Tanzrepertoire ab.

 

Wir erwarten von Ihnen:

Fortgeschrittenes oder am Ende befindliches Klavierstudium mit Schwerpunkt in der Repetition. Schwerpunkte der Mitarbeit stellt das Spielen von Ensembleproben und szenischen Proben unter Anleitung und Begleitung dar; im Bedarfsfall und bei Eignung auch die Korrepetition mit Sängern. Sie arbeiten mit den Kollegen der Repetition zusammen und sammeln Erfahrungen im täglichen musikalischen Betrieb eines Opernhauses.

Vor Ihrem Praktikum und der Zusage bitten wir Sie im Haus ein Vorspiel zu absolvieren und sich so vorzustellen. Der Termin wird gemeinsam abgesprochen.

 

Wir bieten Ihnen:

Das Sammeln von Praxiserfahrung und die Zusammenarbeit mit erfahrenen Kollegen. Für diese Tätigkeit können wir eine Aufwandsentschädigung von 400 Euro pro Produktionszeitraum anbieten. Bei Bedarf kann auch eine Übernachtungsmöglichkeit gestellt werden.

 

Voraussetzungen:

Die Vergabe des Praktikums erfolgt strikt nach den gesetzlichen Vorgaben, insbesondere jener des Mindestlohngesetzes in der jeweils aktuell geltenden Fassung. Insofern Sie über keine berufsorientierte Qualifikation verfügen (keine abgeschlossene Lehre, kein Bachelor- oder Masterabschluss, kein Diplom oder Vordiplom, kein Staatsexamen usw.), können Sie sich für ein Praktikum zur beruflichen Orientierung bewerben, welches einen Zeitraum umspannt, der nicht länger als drei Monate sein darf.
Ebenso möglich sind Vorpraktika, die zur Aufnahme eines Hochschulstudiums von einer Universität verpflichtend vorgeschrieben sind. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Durchführung eines Zwischenpraktikums, wenn dies aufgrund einer (hoch-) schulrechtlichen Bestimmung verpflichtend ist, eine ordentliche Immatrikulation vorliegt und die Bestimmung schriftlich dokumentiert ist. Bitte reichen Sie die notwendigen Nachweise (z. B. Auszug aus der Studien- bzw. Ausbildungsordnung) unaufgefordert mit Ihrer Bewerbung ein.

Falls unvollständige Bewerbungsunterlagen eingereicht werden (z. B. der Auszug aus der Studienordnung), werden Sie informiert und der Bewerbungsprozess pausiert so lang, bis alle Unterlagen vollständig vorliegen; längstens jedoch für sechs Monate bzw. bis zur Besetzung der Hospitanz durch einen anderen Bewerber (m/w/d). Nach dieser Frist werden Ihre Unterlagen vernichtet. Sollten Sie die Staatsangehörigkeit eines Drittstaates besitzen, geben Sie bitte ebenfalls Informationen bzgl. Ihres Aufenthaltstitels bzw. Ihres gegenwärtigen Status an. Eine Vergabe von Hospitanzen an Minderjährige erfolgt aufgrund der Regelungen des JArbSchG und der zu erwartenden Arbeitszeiten nicht.

­

Bei Fragen hinsichtlich des Tätigkeitsfeldes und der Art und Weise sowie des Umfangs der Aufgaben sowie bei Fragen zur Durchführungsorganisation der Hospitanzen, wenden Sie sich bitte an

Patrick Wurzel, Direktor künstlerische Planung und Betriebsdirektor der Oper:

Telefon 0049 371 6969800 oder per Mail an: patrick.wurzel@theater-chemnitz.de.
 

Ihre Bewerbung

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: Städtische Theater Chemnitz gGmbH, Personalabteilung, PF 756, 09007 Chemnitz, gerne auch per Mail an: bewerbung@theater-chemnitz.de.

Menschen mit Behinderungen (bitte gesondert vermerken) werden bei gleicher persönlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte verwenden Sie bei Online-Bewerbungen als Dateiformat pdf und senden Sie uns diese in einer einzigen Datei zusammengefasst. Achten Sie darauf, dass diese eine Größe von max. 10 MB nicht übersteigt. Senden Sie uns bitte nur Kopien ohne Mappen o. ä., da keine Rücksendung erfolgt.

Kontakt

 
 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung