Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Tausend Sonnen

ein Theaterprojekt zur Wismut und zur Uranförderung in Sachsen
eine Koproduktion der Bürger:Bühne am Staatsschauspiel Dresden und der Theater Chemnitz
URAUFFÜHRUNG

30.
Jan
Montag
4 weitere Termine
Ausverkauft
 
 

Beim Thema Wismut kreuzen sich Geschichten und Geschichte, persönliche wie weltpolitische, regionale wie globale. Die Wismut förderte ab den späten 1940er Jahren Uranerz für die erste sowjetische Atombombe, stellte dafür ein Drittel der sächsischen Bevölkerung unter ihre Herrschaft, baute ganze Landschaften um und verseuchte sie teilweise radioaktiv. Aber die Wismut ließ auch ehemalige Kriegsgegner kooperieren, bot zeitweise fast 200.000 Menschen Arbeit bei herausragender Bezahlung, sorgte für medizinische, soziale, kulturelle Versorgung und war nicht zuletzt identitätsstiftend. Zwei Schocks überlebte sie jedoch nicht: Tschernobyl 1986 und die Wende 1989. Viele Kumpel teilten die Erfahrungen ihrer ostdeutschen Kolleginnen und Kollegen, deren Betriebe geschlossen wurden. Ganze Landschaften veränderten sich wieder, weil die Bergbaugebiete in Pionierarbeit umfassend saniert wurden.

Wir möchten gemeinsam mit Expertinnen und Experten der Wismut – vom Bergarbeiter über Beschäftigte der sozialen und technischen Infrastruktur bis zu Familienangehörigen – im Rahmen des Theaterprojekts Tausend Sonnen unentdeckte Geschichte(n) der Wismut erkunden und auf der Bühne erzählen. – Bei Fragen und Hinweisen kontaktieren Sie gern René R. Schmidt: schmidt@theater-chemnitz.de.

Weitere Informationen zur Koproduktion der Bürger:Bühne am Staatsschauspiel Dresden

 
30.
Jan
Montag
Ausverkauft
 

Weitere Termine

Dienstag, 31. Januar 2023
20.00 Uhr
Ausverkauft
Montag, 27. Februar 2023
20.00 Uhr
Ausverkauft
Dienstag, 28. Februar 2023
20.00 Uhr
Ausverkauft
Samstag, 25. März 2023
20.00 Uhr
Ausverkauft
 
Bühne und Kostüme
Dramaturgie
René R. Schmidt
Christine Besier
Es spielen
Alexander Borck
Christa Härtel
Heinz Richter
Sven Sczibilanski
Kai-Uwe Ulrich
Silvia Weißbach
 
Dauer
1 h 45 min
Spielpause
keine Pause
Altersempfehlung
ab 12 Jahren
Premiere
04.12.2022
Kontakt
René R. Schmidt, schmidt@theater-chemnitz.de
 

Drittanbieter Einbindung

Ihre Datenschutzeinstellungen verhindert das Einbinden dieses Youtube Video. Mit nur einem Klick auf die Buttons können Sie alle Einbindungen von Drittanbietern dauerhaft oder nur diese Eine einmalig erlauben. Weitere Informationen können Sie in unserer Datenschutzerklärung finden.
 

Stimmen

Sedimente

Tobias Prüwer | Deutsche Bühne | 05.12.2022

Die Widersprüche wollen nicht aufgeklärt werden, dafür soll alles zur Sprache kommen. Indem die Spielenden mal sie selbst sind, dann in andere Rollen schlüpfen, gelingt es ihnen, ein umfassendes Bild zu erzeugen. Es werden gleichrangige Perspektiven auf die Wismut sichtbar, die in ihrer Fülle fast zu erschlagen drohen, aber alle ihre Berechtigung haben. Der leise Singsang sächsischer Mundart und die Kenntnis jedes berichteten Details machen die Darstellung überzeugend […] Das Publikum wohnt einem persönlich berührenden, dichten Abend bei, wenn Sediment um Sediment jenseits der Verklärung freigelegt wird.

Mehr als Kumpeltod und Bergbau

Sarah Hofmann | Freie Presse | 06.12.2022

In der Inszenierung von ,Tausend Sonnen´ kommen Menschen zu Wort, die auf verschiedene Weise selbst vom Thema Wismut betroffen sind und waren – sie nähern sich dem Thema voller Spiellust und geben ihm viele Facetten. […] Mit Erfolg. Schon die Spielaufstellung ist erfrischend. In der Inszenierung von Tobias Rausch wird nämlich nicht über die Betroffenen, die Menschen, deren Leben von der Wismut betroffen war und ist, gesprochen – sondern sie dürfen sich selbst äußern. Durch die Verquickung von Lebensgeschichten mit Zeitgeschichte, die Einbettung in einen gesellschaftlichen und historischen Kontext, wird das Thema nahbar und vermittelbar. […]

„Tausend Sonnen“: Die Geschichte der Wismut als Theaterstück

Wolfgang Schilling | MDR Kultur | 28.11.2022

In dem Theaterstück ,Tausend Sonnen´ an der Dresdner Bürgerbühne erzählen ehemalige Wismut-Mitarbeiter von ihren Erfahrungen in dem Unternehmen und vermischen so persönliche Geschichte mit Zeitgeschichte. […] Die große Kunst der Bürgerbühne besteht darin, solche individuellen Lebenserfahrungen in eine Geschichte des großen Ganzen einzubinden, die mit diesen Nicht-Schauspiel-Profis‘ auch auf der Bühne funktioniert. Dafür hat Regisseur Tobias Rausch ein gutes Händchen und eine schöne Spielidee. […] Unsere Gegenwart, die Wismut-Geschichte. Stück für Stück, episodenhaft, in spielerischen Szenen wird sie erzählt. Ein toller Text, der Historie in all ihren Facetten und ohne Zeigefinger nacherlebbar macht.

Die Halbwertszeit des Wismuterbes

Andreas Herrmann | Dresdner Neue Nachrichten | 29.11.2022

Die Dresdner Bürgerbühne hat in Kooperation mit dem Schauspiel Chemnitz ihre lange erwarteten Enthüllungen zum inneren Geschehen in der Wismut nun per Premiere […] präsentiert. […] Der reichlich 100-minütige Exkurs [funktioniert] als weitgehend authentisches Erklärtheater ohne ideo- oder gar theologischen Schnickschnack. Unterhaltsam wird es bei den in sich geschlossenen Spielszenen, wie die Abfahrt in verschiedene Tiefen des Gesteins, kombiniert mit markanten Stationen der Bergbaugeschichte.

Nächster Vorheriger
 
 
 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung