Startseite
Suche
Mehr Informationen zum vorherigen Bild zum nächsten Bild
Unsere nächsten Vorstellungen
...
Heute
Schließen Nächstes Stück Vorheriges Stück
© Dieter Wuschanski

Frerk, du Zwerg!

Mobiles Puppentheater nach dem Kinderbuch von Finn-Ole Heinrich

Frerk ist nicht besonders groß. Allzu stark ist er auch nicht. Und außerdem auch etwas ängstlich, weil er öfter mal was auf den Kopf kriegt – zum Beispiel von Andi Kolumpeck. Aber ein Zwerg ist er deshalb noch lange nicht! „Frerk, du Zwerg“ hänseln ihn Andi und die anderen, weil Frerk kleiner ist als sie, seltsam spricht und mit seinen Bügelfaltenhosen und Hemden ein bisschen so aussieht wie sein Vater, der Schuhverkäufer ist und kaum redet. In Frerks Kopf aber wohnen wilde Gedanken, bunte Wörter, er träumt von Abenteuern und ganz besonders von einem zotteligen Riesenhund. Den darf er natürlich nicht bekommen, denn seine Mutter hat wahnsinnig viele Allergien und einen schrecklichen Putzfimmel. Ein Hund kommt ihr also nicht ins Haus und auch alles andere, was Spaß macht, ist meistens verboten. Freunde hat Frerk eigentlich nicht, sie dürfen ja sowieso nicht mit zu ihm nach Hause. Doch dann findet Frerk ein Ei und steckt es ein. Und wer jetzt glaubt, ein Ei gleiche dem anderen, wird sich wundern. In seiner schönen warmen Hosentasche brütet Frerk es aus: Dem Ei wächst ein Fell, es rumpelt und klimpert, und mit einem Mal nimmt Frerks  geordnetes Leben wild und schwungvoll Fahrt auf. 

Das Kinderbuch von Finn-Ole Heinrich und Illustratorin Rán Flygenring über den Außenseiter Frerk wurde 2012 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Frerk, du Zwerg! ist „Quatsch in seinem allerbesten und allerfeinsten Sinne und ein Plädoyer für Anarchie, Mut und Selbstbewusstsein“, heißt es in der Jurybegründung. 

Frerk, du Zwerg! wurde 2012 erfolgreich an der Neuköllner Oper uraufgeführt. Tobias Eisenkrämers Inszenierung für eine Spielerin entstand im Oktober 2015 für das Puppentheater in Zwickau und feierte auch in Chemnitz Premiere. 

Diese Produktion wird auch mobil angeboten. Sie kommt zu Ihnen in Kita, Hort oder Schule.
Gesamtpreis mobil: 150 Euro
Termine und weitere Infos: Ina Baldauf
Tel.: 0371 6969-663, baldauf@theater-chemnitz.de

Fr
19.
Juni
Figurentheater
17:00 Uhr

Sieben Sachen

Wolframs Wunder Wander Varieté (Uraufführung)

Herr Wolfram – der eigentlich nicht nur Wolfram heißt – packte einst seinen Koffer und zog los: Sieben, hundert, tausend Sachen, Taschenspielertricks und unzählige Geschichten im Gepäck, bereist er seitdem wandernd und spielend die Welt. Nun kommt er nach Chemnitz und erobert im Juli den Küchwald: Herzlich Willkommen zu Wolframs Wunder Wander Varieté! – Die Regisseurin Julia Brettschneider ist Teil des Kindertheater Performance Kollektivs Zirkusmaria, das sich seit 2013 gemeinsam mit der Zirkusmaria Band auf Theaterarbeiten für Kinder von zwei bis sechs Jahren spezialisiert hat, die an den kindlichen Erfahrungshorizont anknüpfen, produktiv irritieren wollen und neue Sichtweisen auf ihre Welt schaffen. Mit der Stückentwicklung Sieben Sachen entsteht nun gemeinsam mit Puppenspieler Matthias Redekop eine Produktion für das Figurentheater Chemnitz, die im Küchwald Premiere feiern und in der kommenden Spielzeit 2020/2021 sowohl im Haus als auch mobil angeboten wird.

Do
16.
Juli
Figurentheater
17:00 Uhr

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit