Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Die Präsidentinnen

Farce von Werner Schwab

12.
Nov
Sonntag
2 weitere Termine
 
 

Der Anlass ihres Treffens ist ein neuer Fernseher. Und vor dem Hintergrund der flimmernden bunten Bilder träumen sich Erna, Grete und Mariedl aus der Enge der Wohnküche in ein schöneres Leben. Sie plaudern über Gott und die Welt, wälzen Familienprobleme, beklagen sich über ihre missratenen erwachsenen Kinder und kehren die eigenen Unzulänglichkeiten dabei immer hübsch unter den sauberen Teppich. Doch auch der sauberste Teppich hält so viel Dreck nicht aus und so geraten Grete und Erna schließlich in einen handfesten Streit darüber, wer wohl mehr aus seinem Leben gemacht habe. Mariedl hat diese Probleme nicht – sie hat ihre Berufung gefunden: Mit Leidenschaft und gottesfürchtiger Nächstenliebe befreit sie die Klos ihrer Mitmenschen von deren Scheiße – je fester, desto besser. Doch als Mariedl ihre Finger in so manche Lebenswunde der beiden Damen steckt, geht es ihr im wahrsten Sinne des Wortes an den Kragen.

Bitterböse und gnadenlos komisch seziert Werner Schwab in seiner 1990 entstanden Farce die kleinbürgerliche Lebenswirklichkeit. Die vermeintlich heile Welt wird unvermittelt zur Wiege von Radikalität und Faschismus.

 
12.
Nov
Sonntag
 

Weitere Termine

Freitag, 24. Mai 2024
20.00 Uhr
Samstag, 12. Oktober 2024
20.00 Uhr
 
Ausstattung
Musikalisches Arrangement
Dramaturgie
Freddy
Andreas Uhlig *
Wottila
Klaus-Peter Viertel *
Nonne
Luisa Dittrich *
Nachbarin
Gabriele Noack *
*Damen und Herren der Statisterie der Theater Chemnitz
 
Dauer
1 h 40 min
Spielpause
ohne Pause
Altersempfehlung
ab 14 Jahren
Premiere
05.05.2023
Wiederaufnahme
12.10.2024
 

Stimmen

Drei Frauen auf Hochtouren

Sarah Hofmann | Freie Presse | 07.05.2023

Susanne Stein, Ulrike Euen und Magda Decker laufen zu Höchstform auf. Sie füllen Werner Schwabs in derber Sprachgewalt geschriebene Tiraden mit Leben, sparen nicht mit Slapstick, zeigen, wie Frauen sich aus eigener Ohnmacht hinaus zusammenrotten und dabei stets versuchen, sich übereinander zu erheben, sich am Leid der anderen ergötzen ohne ihnen helfen zu wollen. Sie verkorksen die jüngere Generation und begehen sogar einen Mord. 'Die Präsidentinnen' ist weder 'woke' noch menschenfreundlich, es ist eine garstige und streckenweise lustige Farce in unterhaltsamer und schneller Inszenierung - großes Kino über kleine Frauenleben, die sich nicht trauen, tatsächliche Macht auszuüben, rummeckern und nicht ausbrechen, reine Präsidentinnen sind ohne Handlungsauftrag.

Nächster Vorheriger
 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Speicher
Name Verwendung
wglangSpeichert die aktuelle Sprachauswahl der Website
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaNutzeridentifizierung2 Jahre
_gidNutzeridentifizierung1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
_ga_CONTAINER-I:fearfulcSitzungsidentifizierungEnde der Sitzung
_gac_gb_CONTAINER-I:fearfulcEnthält Informationen zu Kampagnen und wird dann von Google Ads ausgelesen
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung