Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Cabaret

Buch von Joe Masteroff nach dem Stück "Ich bin eine Kamera"
von John van Druten und Erzählungen von Christopher Isherwood |
Musik von John Kander | Gesangstexte von Fred Ebb |
Deutsch von Robert Gilbert

20.
Okt
Freitag
7 weitere Termine
 
 

Das Musical Cabaret zählt zu den erfolgreichsten Stücken dieses Genres überhaupt. Die Geschichte spielt Ende der 1920er Jahre in Berlin. Es ist die Zeit der beginnenden Weltwirtschaftskrise und des heraufziehenden Nationalsozialismus, doch scheint das für die Figuren im Stück keine Rolle zu spielen. Da ist der amerikanische Schriftsteller Cliff, der sich in einem schillernden Cabaret in den Bühnenstar Sally verliebt. Die beiden schweben im siebten Himmel, von Heiraten ist die Rede, vom besseren Job, ein Kind kündigt sich an. Und da ist Fräulein Schneider, Inhaberin einer kleinbürgerlichen Pension, die sich mit dem jüdischen Obsthändler Schultz verlobt und von einem Leben als Ehefrau an seiner Seite träumt. Ihnen allen fehlt die Kraft, die Träume in der nüchternen Realität umzusetzen. Sie lassen sich treiben, ignorieren die gesellschaftlichen Entwicklungen, die immer mehr ins Private vordringen, in der Annahme, dass der Spuk bald wieder vorüber sein wird. Naivität, Gleichgültigkeit – egal, wie man es nennt: Mitschuld an der verheerenden Zuspitzung der politischen Gesamtsituation bleibt als bedrückendes Resümee dieses Musicals, das auf berührende und mahnende Weise Zeitgeschichte vermittelt.

 

 
20.
Okt
Freitag
19.30 Uhr
 

Weitere Termine

Sonntag, 23. Februar 2025
16.00 Uhr
Donnerstag, 06. März 2025
19.00 Uhr
Freitag, 07. März 2025
19.30 Uhr
Mittwoch, 16. April 2025
19.30 Uhr
Donnerstag, 17. April 2025
19.30 Uhr
Samstag, 19. April 2025
19.30 Uhr
Freitag, 02. Mai 2025
19.30 Uhr
 
Musikalische Leitung
Inszenierung
Choreografie
Bühne und Kostüme
Dramaturgie
Sally Bowles
Clifford Bradshaw
Jannik Harneit
David Sitka (20.10., 04.11., 25.11., 26.11.2023)
Fräulein Schneider
Herr Schultz
Ernst Ludwig
Kit Kat Boy Viktor
Kit Kat Boy Bobby / Zollbeamter
Kit Kat Boy Hans
Kit Kat Boy Franz
Kit Kat Girl Inge / Fräulein Kost
Kit Kat Girl Helga
Kit Kat Girl Tricksi
Kit Kat Girl Betty
Kit Kat Girl Alex
Damen und Herren der Statisterie
 
Spielort
Dauer
2h 40 min
Spielpause
eine Pause
Altersempfehlung
ab 15 Jahren
Premiere
16.09.2023
Wiederaufnahme
23.02.2025
 

Drittanbieter Einbindung

Ihre Datenschutzeinstellungen verhindert das Einbinden dieses Youtube Video. Mit nur einem Klick auf die Buttons können Sie alle Einbindungen von Drittanbietern dauerhaft oder nur diese Eine einmalig erlauben. Weitere Informationen können Sie in unserer Datenschutzerklärung finden.
 

Stimmen

Lutz Hesse | Musicals | 12/23

Regisseur Erik Petersen vertraut dem Stück. Die exzentrisch aufgeladenen Szenen des Tingeltangels setzt er gegen die verhalten leisen Töne in der Pension des Fräulein Schneider. […] Jan-Philipp Rekeszus als Conferencier — verführerisch, diabolisch und am Schluss ein Verführter dieser Zeit. […] schafft eine Spannung, die das Publikum zweieinhalb Stunden in Atem hält. […] Jannik Harneit schafft es mit seiner jugendlichen und fast naiven Spielweise, seiner Figur eine Authentizität zu geben, die am Ende tragisch mit der Trennung von Sally und der Abreise aus Berlin endet. […] Petersens Regie ist nicht auf Belehrung aus, sondern zeigt, wie anfällig liberale Gesellschaften sind, wenn sich schleichend radikales Gedankengut in einer Gesellschaft manifestiert. […] Anja Lichtenegger setzt in ihrer Kostümarbeit auf Opulenz. Stilvoll und detailverliebt betonen ihre Kreationen den Schauwert dieser Produktion. Maximilian Otto schafft mit seiner musikalischen Interpretation einen weiten Klangbogen, der manchmal zu schön wirkt und das Schrille und Brüchige als Vorahnung einer Katastrophe vermissen lässt.

Wenn die große Politik das kleine Glück tötet

Torsten Kohlschein | Freie Presse | 19.09.2023

Die Chemnitzer Musicalinszenierung `Cabaret` von Erik Petersen regt zum Nachdenken über die Gegenwart an – und das ganz ohne, dass sie dazu besondere Anstrengungen unternimmt. […] Gesanglich und tänzerisch zeigt sich das gesamte Ensemble bestens disponiert, fantastisch auch die Unterstützung durch das schlanke, stets knackig und à point liefernde Instrumentalensemble im Orchestergraben, das der junge Kapellmeister Maximilian Otto souverän mit dem Ensemble in Einklang bringt. Gerade die Choreos mit dem markant androgyn angelegten Conferencier (Jan-Philipp Rekeszus) und den Boys, Girls und Zwischenwesen vom Kit Kat Klub machen Laune, erst recht in dem schäbig- glamourösen Ambiente, das Ausstatterin Anja Lichtenegger auf die Bühne zaubert.

Karina Kunze | AmoneA Musical World | 21.09.2023

Mit einem starken, erschütternden und eine Gänsehaut des Unbehagens hervorrufenden Bild fällt der Vorhang für die Premiere des Musicalklassikers `Cabaret`. […] Nach dem Kloß-hinunter-schlucken und tiefem Durchatmen nach dem Fallen des Vorhangs wurde die Premiere vom Publikum viele Minuten lang frenetisch gefeiert. […]. Schon vom ersten Ton an schafften die Darstellenden auf der Bühne es, das Publikum in den Bann und in die Geschichte hinein zu ziehen. […]. Rekeszus füllt seine `Doppelrolle`[…] sowohl darstellerisch als vor allem auch gesanglich mit Leben […].  In seinen Gesangsparts besticht er einmal mehr mit seiner großen stimmlichen Bandbreite.[…] In Nichts steht seiner herausragenden Leistung Sybille Lambrich in der Rolle der Sally Bowles nach. [Sie] vollzieht diese Entwicklung ausgesprochen überzeugend und mit einer darstellerischen und stimmlichen Wucht, die das Publikum immer wieder zu Bravorufen und langem Szenenapplaus herausfordert. […] [Die] Aktualität deutlich zu machen, gelingt Erik Petersen, seinem Team und seiner Cast allein mit den Mitteln, die das Stück selbst mitbringt.

Nächster Vorheriger
 
 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Speicher
Name Verwendung
wglangSpeichert die aktuelle Sprachauswahl der Website
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaNutzeridentifizierung2 Jahre
_gidNutzeridentifizierung1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
_ga_CONTAINER-I:fearfulcSitzungsidentifizierungEnde der Sitzung
_gac_gb_CONTAINER-I:fearfulcEnthält Informationen zu Kampagnen und wird dann von Google Ads ausgelesen
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung