Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Dirk Glodde

Geboren in Borna, studierte Dirk Glodde Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Am Staatstheater Schwerin spielte er u. a. Roberto Zucco (Regie: Alexander Stillmark) und Othello (Regie: Michael Jurgons), am Staatstheater Cottbus ab 1993 Hamlet (Regie: Christoph Schroth), Fiesco (Regie: Alejandro Quintana) und Mephisto im Urfaust (Regie: Andreas Dresen). Am Staatsschauspiel Dresden war er zwischen 2000 und 2009 u. a. als Prometheus, Egmont, Platonow, Faust in Faust I und Faust II sowie George in Wer hat Angst vor Virginia Woolf zu sehen. Am Theater Basel spielte er ab 2009 Dr. Jekyll in Jekyll & Hyde, Prof. Higgins in My Fair Lady sowie Willy Loman in Tod eines Handlungsreisenden. Dirk Glodde wurde 2000 mit dem Max-Grünebaum-Preis und 2009 mit dem Erich-Ponto-Preis geehrt und gehört seit der Spielzeit 2016/2017 zum Ensemble des Schauspiels Chemnitz. Hier war er in der Regie von Carsten Knödler u. a. als Wanja in Onkel Wanja sowie als Willy Loman in Tod eines Handlungsreisenden zu sehen.

Foto: Nasser Hashemi

 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung