Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Andreas Manz-Kozár

Andreas Manz-Kozár wurde 1964 in Berlin geboren und studierte von 1989 bis 1993 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Engagements führten ihn an die Freien Kammerspiele Magdeburg (1992-1998), das Theater Bielefeld (1998-2000), das Staatstheater Mainz (2000-2004) und ans Staatstheater Darmstadt (2004-2014). Dort spielte er viele der ganz großen Rollen, wie den Dorfrichter Adam, Joseph Süß Oppenheimer, Wilhelm Voigt, Christian Buddenbrook, Pierpont Mauler, Willy Loman, den Theatermacher Bruscon, Phillip II. und viele andere. Als Schauspieldozent lehrt er seit vielen Jahren in Mannheim, Mainz, Köln und Berlin. Außerdem arbeitet er als Regisseur und Bühnenmusiker sowie gelegentlich für Film und Fernsehen. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Andreas Manz-Kozár im Ensemble des Schauspiels Chemnitz engagiert und war hier bereits u. a. als Astrow in Tschechows Onkel Wanja und in Heiner Müllers Leben Gundlings Friedrich von Preußen Lessings Schlaf Traum Schrei zu sehen.

Foto: Nasser Hashemi  

 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung