Startseite
Suche
Mehr Informationen zum vorherigen Bild zum nächsten Bild
>
Heute
Schließen Nächstes Stück Vorheriges Stück

4. Matineekonzert

"Gibt es im Dschungel Haselnüsse?" Musik nicht nur aus Kinderfilmen von gestern und heute

Wer kennt nicht Balus Song aus dem „Dschungelbuch“? Aber wäre Balu genauso witzig, wenn er die Gemütlichkeit nur mit Worten anpreisen würde? Oder die berühmte Aschenbrödel-Melodie: Wie ein Glücksbringer führt sie durch die Geschichte, bis der Schuh dann doch den richtigen Fuß findet ... Ja, was wäre ein guter Film ohne Musik? Richtig – ein schlechter Film: weniger lustig, weniger spannend und vermutlich auch weniger gruselig. In unserem Konzert wollen wir zeigen, wie Filmmusik Bilder in unserer Fantasie entstehen lässt, auch und gerade, wenn man den Film dazu nicht kennt. Abonnenten können für ihre Kinder und Enkel (bis 18 J.) ein kostenfreies zusätzliches Abonnement abschließen. 
So
28.
Mai
Philharmonie
10:30 Uhr

Lichter der Großstadt - entfällt leider!

Die Konzerte am 4. und 5. Juni 2017 können nicht stattfinden

Die für den 4. Juni 2017, 19.00 Uhr und 5. Juni, 15.00 Uhr im Opernhaus angekündigten Konzerte "Lichter der Großstadt" müssen aus dispositorischen Gründen leider entfallen. Ersatztermine in der laufenden Spielzeit sind voraussichtlich nicht möglich. Bereits gekaufte Karten können in den Vorverkaufsstellen in eine andere Vorstellung getauscht oder zurückgegeben werden - der Kaufpreis wird dann selbstverständlich gebührenfrei erstattet.
So
04.
Juni
Philharmonie
19:00 Uhr

Nordlichter

Ein Liederabend mit Tiina Penttinen

„Scheine zärtlich, Tageslicht, auf die Kälte des nordischen Schnees! …“ – Am 6. Juni nimmt Mezzosopranistin Tiina Penttinen ihr Publikum mit in die poetischen Weiten nordischer Lieder mit Kompositionen von Jean Sibelius, Ture Rangström, Edvard Grieg und Oskar Merikanto. Darüber hinaus erklingen Arien von Vincenzo Bellini, Richard Wagner und Guiseppe Verdi, die das Programm abrunden. Die Finnin Tiina Penttinen ist seit 2006 in Chemnitz engagiert und war u. a. als Cherubino, Carmen, Dominga („Love and Other Demons“), Amando („Le Grand Macabre“), Tisbe („La Cenerentola“), Magdalena („Die Meistersinger von Nürnberg“), als Herzogin von Malfi und geheimnisvolle Gräfin („Pique Dame“) zu erleben.
Di
06.
Juni
Philharmonie
19:30 Uhr

NeMuKids-Konzert - Neue Musik für Kinder

Klangexperimente zum Hören und Mitmachen

Das „NeMuKids-Konzert“ bildet den Höhepunkt von „NeMuKids on tour“ und lädt alle dabei beteiligten Kinder, aber auch alle anderen Kinder, die Spaß an Musikexperimenten haben, in die Chemnitzer Oper ein. Im Rahmen des 12. Schülerkonzerts "NeMuKids on tour" besucht Geigerin Mechthild Winkler seit längerer Zeit mit einem Musikerteam der Robert-Schumann-Philharmonie Kinder in Kindergärten und Grundschulen, stets drei Mal pro Einrichtung. Die Kinder entdecken dabei, dass das Hören Neuer Musik aufregend wie ein Abenteuer ist und dass das Selbermusizieren und -komponieren lustige Klänge entstehen lässt. Im „NeMuKids-Konzert“ können Kinder wiederum spannende Neue Musik erleben: auf Soloinstrumenten und in Kammermusikwerken, die von berühmten zeitgenössischen Komponisten und von jungen Leuten aus der Kinderkomponistenklasse Dresden stammen. Und sie dürfen natürlich stets mitmachen, Rätsel lösen und einen musikalischen Salat zusammenstellen.
Fr
09.
Juni
Philharmonie
10:00 Uhr

Konzert der Akademisten

der Robert-Schumann-Philharmonie

Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 10 Es-Dur op. 74 „Harfenquartett“ Felix Mendelssohn Bartholdy
 Streichoktett Es-Dur op. 20 Ausführende:
Eunsil Kang, Violine
Kyoungjie Kim, Violine
Maria Kaiser, Viola
Stephan Lormes, Violoncello Hartmut Schill, Violine
Sophie Keiter, Violine
Albrecht Kunath, Viola
Julia Flögel, Violoncello Die Orchesterakademie der Robert-Schumann-Philharmonie bietet jungen Instrumentalisten nun schon seit einigen Jahren die Möglichkeit, die im Studium erworbenen Fähigkeiten in der praktischen Orchesterarbeit zu erweitern und zu vervollkommnen. Finanziell getragen wird diese Ausbildungsinstitution vom Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e. V. Bereits im Dezember zeigten die diesjährigen Akademisten bei einer eigenen Matinee im Opernhaus Proben ihres Könnens. Am 10. Juni 2017 gibt es nun erneut die Möglichkeit, Eunsil Kang und Kyoungjie Kim (Violine), Maria Kaiser (Viola) sowie Stephan Lormes (Violoncello) in Aktion zu erleben. Gemeinsam mit Musikern der Robert-Schumann-Philharmonie gestalten sie ein Konzert in der Chemnitzer Jakobikirche mit Werken von Ludwig van Beethoven und Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Veranstaltung beginnt 18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Es wird eine Spende erbeten, die zu gleichen Teilen der Restaurierung des Breuer-Altars der Jakobi-Kirche sowie dem Waisenhaus Baby-Home Bethesda Repalle in Indien zugutekommt.
Sa
10.
Juni
Philharmonie
18:00 Uhr

Vorstellungsausfälle im Figurentheater

vom 26. bis zum 31. Mai 2017

Wegen Erkrankung im Ensemble des Figurentheaters müssen leider folgende Vorstellungen ersatzlos entfallen. 
26.05.2017, 16.00 Uhr: Momo 
27.05.2017, 16.00 Uhr: Momo 
29.05.2017, 12.00 Uhr: Momo 
30.05.2017, 09.30 Uhr: Die goldene Gans 
31.05.2017, 09.30 Uhr: Die goldene Gans

Bereits gekaufte Karten können in den Vorverkaufsstellen in eine andere Vorstellung getauscht oder zurückgegeben werden - der Kaufpreis wird dann selbstverständlich gebührenfrei erstattet.

Wohnzimmer auf dem Theaterplatz

Bühnenbildentwürfe für "My Fair Lady"

Für das Open-Air-Musical MY FAIR LADY (Premiere: 23. Juni) wird sich der Theaterplatz in den nächsten Wochen verändern. Bühnenbildner Sam Madwar hat seine Entwürfe visualisiert, um die Blickwinkel von den Tribünenplätzen zu überprüfen. Danach gehen seine Modelle zur Umsetzung in die Werkstätten. Entstehen wird Henry Higgins' Inneneinrichtung. Daneben wird auch die St. Petrikirche in die Handlung einbezogen - sie ist das ideale Ziel, wenn Nik Breidenbach als Alfred Doolittle singt: "Hei, heute morgen mach' ich Hochzeit."

Vorfreude in Grün

auf das Open-Air-Musical "My Fair Lady"

In der letzten Woche ist auf dem Rondell unterhalb der Treppe vom Theaterplatz zur Straße der Nationen plötzlich ein grüner Rasen gewachsen. Heute ist in ihm eine treffende Schrift erschienen: „Es grünt so grün …“ Passanten setzten den Text spontan fort, denn der Evergreen aus dem Musical "My Fair Lady" ist unverkennbar. Die Buchstaben wecken denn auch Vorfreude auf die kommende Open-Air-Inszenierung dieses Klassikers der heiteren Muse. Am 23. Juni hat sie auf dem Theaterplatz Premiere

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit