Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
 
Mo
21.
Juni
Ballett
TANZ|Moderne|TANZ

Zeitgenössischer Tanz in Israel

Podiumsgespräch

Galerie Weise

Der Tanz spielt im gesellschaftlichen und kulturellen Leben in Israel eine wichtige Rolle. Tanz aus Israel ist heutzutage ein Exportschlager zwischen hoher künstlerischer Autonomie und Professionalität und folkloristischem Kitsch. Zu den berühmten Namen der israelischen Tanzszene gehören u.a. die Inbal Pinto Dance Company, die Vertigo Dance Company, Batsheva Dance Company, die Kibbutz Contempory Dance Company oder das Israel Ballett. Die beste Adresse für zeitgenössischen Tanz in Israel ist das Suzanne Dellal Center für Tanz und Theater in Tel Aviv. Im Gemeinschaftsleben und im religiösen Leben des jüdischen Volkes wird der Tanz seit biblischen Zeiten als Ausdruck der Freude betrachtet. Er ist fester Bestandteil von Festen sowie religiösen und nationalen Feiern. Der zeitgenössische Tanz in Israel hat sich in zwei Richtungen entwickelt: Einerseits ist der Volkstanz, der die frühen Siedler beim Wiederaufbau ihres alten Heimatlandes begleitete, weiterentwickelt worden. Andererseits hat sich der Kunsttanz im kulturellen Leben Israels fest etabliert und zu Tanzdarbietungen geführt, die von professionellen Choreografen inszeniert und von ausgebildeten Tänzern aufgeführt werden.

Was macht die Faszination von Tanz aus Israel aus? Wie politisch kann und darf israelischer Tanz sein? Wie frei ist der Tanz in Israel? DISKUTIEREN SIE MIT UNS!

Mo, 21. Juni | 18:00 Uhr
Eintritt frei
 
Spielort:Galerie Weise
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück