Spielplan

spezial: grenzüberschreitungen

spezial: grenzüberschreitungen

Konzert

Schauspielhaus - Kleine Bühne
 
 

Konzert
Olaf Rupp Solo

Mit:
Olaf Rupp Gitarre

Olaf Rupp (*1963) spielt Improvisierte Musik auf der Konzertgitarre und der E-Gitarre. Seine organisch fließenden Themen-entwicklungen entstehen weder durch Zufall noch durch dominante Willensentscheidung. Er beschäftigt sich in seiner Musik viel mit der geräuschhaften Klangfarbenwirkung mehr oder weniger stark verdichteter Bewegungscluster (Ton Murmurationen). Dabei ist jede einzelne Note ein charakteristischer Farbpunkt in einer Klangmatrix und diese "Tonfarbe“ ist wichtiger, als die Position dieser Note in üblichen Ordnungssystemen. Eine Reihe von Tönen erzeugt also keine Melodie, sondern einen bewegten Klang. Und die eigene Farbe jeder Note ist dabei wichtiger, als der melodische oder harmonische Überbau, mit dem man sie zu beladen geneigt ist. Von Olaf Rupp sind fünf Solo-Alben erschienen bei FMP, GROB und GLIGG. Er arbeitete aber auch international mit vielen wichtigen Vorreitern der Improvisierten Musik wie etwa Paul Lovens, Tristan Honsinger, Peter Brötzmann, Butch Morris, Lol Coxhill, John Zorn und Michael Wertmüller und derzeit im Duo XENOFOX mit Rudi Fischerlehner, im Duo mit der Cellistin Ulrike Brand, DIE DICKEN FINGER mit Oli Steidle und Jan Roder (auch im Quartett mit Peter Brötzmann) sowie WEIRD WEAPONS mit Tony Buck und Joe Williamson.

Anschließend
Was wäre wenn? – Konzert mit BIXX

Es spielen:
Gregor Kuhn Posaune / Basstrompete
Steffan Claußner Uprightbass / Akkordeon / Kladrei
Bernd Sicora Percussion

Bixx ist eine Gruppe von Chemnitzer Musikern aus unterschiedlichen musikalischen Bereichen, die sich projektbezogen in verschiedensten Konstellationen, insbesondere im „Forum freie Musik“ des B.I.G. e.V., zusammenfindet. Das besondere Interesse der Musiker liegt bei den zeitgenössischen Formen der improvisierten Musik. Dabei werden gern selten gespielte oder selbst entwickelte und hergestellte Instrumente genutzt, um spezifische Klänge und Stimmungen zu erzielen. Einem größeren Publikum sind die Musiken aus mehreren Theaterprojekten bekannt geworden.

Spielort:Schauspielhaus - Kleine Bühne
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück