© Nasser Hashemi

Spielplan

YÖ - GEHEIMNISSE DER NACHT

Do
23.
Mai
Figurentheater

YÖ - GEHEIMNISSE DER NACHT

Eine Geschichte über das Träumen nach der Idee von Laura Ertimo und Satu Kontinen
URAUFFÜHRUNG

 
 

„Yö“. Ein schönes Wort. Oder? Es ist finnisch und meint die besondere Zeit zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang, in der sich die Erde vom Licht der Sonne abwendet, die Welt fast ganz in der Dunkelheit der Nacht versinkt und die Sterne am Himmel zu leuchten beginnen. Während wir einschlafen und auf Traumreise gehen, regt sich woanders neues Leben. Tiere erwachen im Schutz der Dämmerung, Sternbilder erzählen ihre Geschichten, zauberhafte Wesen beschützen uns vor manchen Ängsten, Blütenknospen entfalten ihre ganze Pracht. Unsere Sinne nehmen die Welt plötzlich ganz anders wahr und wir beginnen zu fliegen – durch unsere Gedanken und Träume mitten hinein in die Geheimnisse der Nacht.

Die finnische Autorin Laura Ertimo hat gemeinsam mit der Illustratorin Satu Kontinen eine Bilderbuch-Enzyklopädie über die Nacht und das Träumen veröffentlicht. In vier Kapiteln tragen sie faszinierende Gutenachtgeschichten, Schlafrituale, Mythen und Legenden sowie astronomische und biologische Besonderheiten zusammen und erzählen mit fantasievollen Illustrationen über Tag und Nacht, Schatten und Dunkelheit, Schlaf und Traum. Denn die Nacht ist Teil der Welt und des Lebens – auch wenn wir mal nicht einschlafen wollen oder unsere Gedanken auf Wanderschaft gehen.

Regisseurin Merja Pöyhönen verwendet diesen besonderen Wissensschatz als Grundlage für ihre Inszenierung. Mit zwei Spielerinnen, Puppen, Papier und Objekten, Farben, Licht- und Schattenspiel nimmt sie unser junges Publikum mit auf eine poetische und sinnliche Reise in die nächtlichen Traumwelten. 

Mit freundlicher Unterstützung des Puppentheaters Halle/Saale

Spielort:Schauspielhaus - Kleine Bühne
Dauer:55 min / keine Pause
Altersempfehlung:ab 5 Jahren
Premiere:16.02.2019
Do, 23. Mai | 09:30 Uhr
Preis: 10,00 €
 

Weitere Termine

24.05.2019 Freitag 10:00 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne
01.06.2019 Samstag 16:00 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne
03.06.2019 Montag 09:30 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne
04.09.2019 Mittwoch 09:30 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne
05.09.2019 Donnerstag 09:30 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne
19.12.2019 Donnerstag 09:30 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne
20.12.2019 Freitag 09:30 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne
21.12.2019 Samstag 16:00 Uhr    
Schauspielhaus - Kleine Bühne

Bilder zum Stückes

Bilder
Mona Krueger, Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
Karoline Hoffmann, Mona Krueger © Nasser Hashemi
Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
Mona Krueger, Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
Karoline Hoffmann, Mona Krueger © Nasser Hashemi
Mona Krueger, Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
Mona Krueger © Nasser Hashemi
Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
Mona Krueger, Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
Mona Krueger, Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
© Nasser Hashemi
© Nasser Hashemi
Mona Krueger, Karoline Hoffmann © Nasser Hashemi
© Nasser Hashemi
Mona Krueger © Nasser Hashemi

Inszenierungsteam des Stückes

Inszenierungsteam

Besetzung des Stückes

Besetzung

Pressestimmen zum Stück

Pressestimmen

Die „Freie Presse“ schreibt am 21.02.2019

(…) kindgerecht, mit Anregungen für daheim.
(…) ein geschichten- und bilderreicher Lehrgang über Nacht, Schlaf und Dunkelheit. Das alles wird anhand von Tiersagen und astronomisch erzählt – kindgerecht, mit Humor und Einrufen des jungen Publikums. Die Spielerinnen Karoline Hoffmann begleiten das Puppenmädchen als abstrakte Nachtwesen bis in den Schlaf (…) und räumen schnell auf, sobald sie den Raum verlässt.
Der ist so liebevoll wie simpel ausgestattet: mit einem Bett voller Decken und Kissen, das sich schnell zur Winterlandschaft oder zur Dschungelkulisse umgestalten lässt, Taschenlampen, Zimmerpflanzen, Moskitonetze, Lichtspiele – nichts, was es nicht um die Ecke zu kaufen gibt. (…) Ein kluger Schachzug des Inszenierungsteams, bietet es doch (…) kleinen Zuschauern (…) eine Handreichung, künftig eigene Streifzüge in die Welt der Fantasie zu unternehmen.
Der Clou ist, dass in dem Kammerspiel keine Erwachsenen vorkommen. Das kleine Mädchen genügt sich selbst, begleitet nur von ihren beiden Anhängseln, Geschöpfen aus ihrer Fantasie. Auch der Lernaspekt kommt dabei nicht zu kurz. (…) eine(…) Kinderenzyklopädie der finnischen Autorin Laura Ertimo (…) inspirierte Regisseurin Merja Pöyhönen, Finnin wie Laura Ertimo, zu ihrem wirklich zauberhaften Stück, ihrem Regiedebüt außerhalb Finnlands – das nicht nur Kinder begeistern kann.

Sarah Hofmann
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück