Spielplan

Vivaldi tanzt Tango

So
12.
November
Philharmonie
2. Familienkonzert

Vivaldi tanzt Tango

Eine musikalische Reise nach Italien und Südamerika

 
 

Antonio Vivaldi
Die vier Jahreszeiten
Konzerte für Violine, Streicher und basso continuo op. 8
Der Herbst und Der Winter
sowie Werke von Astor Piazzolla, Heitor Villa-Lobos u. a.

Solisten: Lisa Kuhnert und Alexander Lesch, Violine
Moderation: Matthias Winter 
Dirigent: Stefan Politzka 
Robert-Schumann-Philharmonie

Der November gilt als Übergangsmonat. Während gerade noch die letzten bunten Blätter an den Bäumen ihren Widerstand gegen den Wind aufgeben und im Schein der goldenen Herbstsonne zu Boden segeln, rüstet sich Frau Holle zum Winterputz und schüttelt die ersten Schneeflocken aus ihren Betten. Antonio Vivaldi hat sich wohl auch von dieser Stimmung inspirieren lassen, als er seine beiden Konzerte Der Herbst und Der Winter als Teil der Vier Jahreszeiten komponierte. Was gibt es in der kalten Jahreszeit Schöneres, als an Sonne und Wärme zu denken. Diese Gelegenheit gibt es bei den Stücken der beiden südamerikanischen Komponisten Astor Piazzolla oder Heitor Villa-Lobos. Ihre Musik ist sehr temperamentvoll und tänzerisch ist und wird eine große Portion Schwung in dieses Familienkonzert bringen.

Spielort:Opernhaus - Saal
Information:Abonnenten der Familienkonzerte können für Kinder und Jugendliche (bis 18 J.) ein kostenfreies zusätzliches Abonnement abschließen.
So, 12. November | 10:30 Uhr
 
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück