© Privat

Spielplan

ULRICH MATTHES LIEST SCHILLER-BALLADEN

ULRICH MATTHES LIEST SCHILLER-BALLADEN

im Rahmen von "Gemeinsam stärker"

 
 

Er gehört sicher zu den besten deutschen Schauspielern seiner Generation, ein grandioser Kino- wie Theaterschauspieler, der einem breiten Publikum u. a. aus dem fantastischen Tatort Im Schmerz geboren und dem Kinofilm Der Untergang bekannt ist. Die Liste der erhaltenen Auszeichnungen spricht für sich: Grimme-Preis, mehrfach Schauspieler des Jahres (Theater heute), Albert-Bassermann-Uhr und Goldene Kamera – um nur einige zu nennen.

Nun ist Ulrich Matthes mit seinem Schiller-Abend zu Gast bei uns. Neben scheinbar Bekanntem wie Der Handschuh, Die Glocke und Die Kraniche des Ibykus, bringt er unbekanntere Balladen Schillers virtuos auf die Bühne. Das Gastspiel folgt seiner eigenen Initiative nach den jüngsten Ereignissen in Chemnitz. Die wortgewaltige Dichtung Schillers thematisiert die verhinderte Sehnsucht des Menschen zum Menschen: unmöglich gemacht durch bestimmte gesellschaftliche Strukturen oder persönliches Fehlen. Gleichwohl schlägt Schiller Brücken: Nicht nur, dass bestimmte Verse seiner Balladen generationsübergreifend vertraut sind, da ist immer wieder die Hoffnung Schillers in den Menschen, welcher in der Lage ist, zum Guten über sich selbst hinaus zu wachsen und Trennendes zu überwinden. Ulrich Matthes spendet seine Gage einer Chemnitzer Institution, die sich zivilgesellschaftlich engagiert.

Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück