Spielplan

Schiller-Porno | Beckmann reloaded

Sa
18.
Mai
Schauspiel
Junges Europa - Treffen internationaler Schauspielstudierender

Schiller-Porno | Beckmann reloaded

Kunstuniversität Graz | Schauspielstudio Chemnitz

 
 

Schiller-Porno: Kabale und Liebe – ein Lustspiel
Von Friedrich Schiller, Hanna Herbst, Emily Nagoski, Carmen Kirschner, Nataya Sam
Kunstuniversität Graz
und
Beckmann reloaded
Nach Wolfgang Borchert
Schauspielstudio Chemnitz

Was haben „Kabale und Liebe“ von Schiller und „Draußen vor der Tür“ von Wolfgang Borchert gemeinsam? Nichts! Und dennoch oder gerade deswegen zeigen wir zwei spezielle Zugriffe auf diese klassischen Stoffe an einem Abend, auf einer Bühne! Unter dem Titel „Schiller-Porno“ hinterfragen zwei Performerinnen die Auswirkungen von Mainstream-Internet-Porno auf den Umgang mit uns selbst und unserer Sexualität im persönlichen, im Beziehungs- und im gesellschaftlichen Kontext. Der Schiller-Porno entsteht. Eine Einladung an das Publikum, gemeinsam herauszufinden, was ein Stück der klassischen deutschen Dramenliteratur mit heutigen konditionierten Begierden zu tun hat.
Daniel Hölzigner, Mitglied des Schauspielstudio Chemnitz nähert sich mit Blick auf unsere heutige Zeit der kriegsversehrten und traumatisierten Figur „Beckmann“ aus Wolfgang Borcherts Stück „Draußen vor der Tür“.

23.15. Nachgespräch mit Beteiligten der Produktionen, Foyer

Im Anschluss Party im Theaterclub

Spielort:Schauspielhaus - Ostflügel
Dauer:noch nicht bekannt
Sa, 18. Mai | 22:00 Uhr
 
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück