Spielplan

Goldberg - Improvisationen

So
01.
Oktober
Philharmonie

Goldberg - Improvisationen

 
 

Sie sind längst zu einer Größe im Chemnitzer Musikleben geworden: Die Improvisationsabende mit Solorepetitor Jeffrey Goldberg. Dabei werden musikalische Themen genauso bearbeitet wie solche aus dem täglichen Erleben der Zuhörer. Die Improvisationen leben von der Energie des Moments zwischen Goldberg und dem Publikum und werden dadurch einmalig und unwiederholbar.
Jeffrey Goldberg studierte u. a. bei Luise Vosgerchian, Sarah Benson, Leonard Bernstein, Joe Maneri und Ivan Tcherepnin und lehrte u. a. an der Harvard University, der Boston Arts Academy, dem Banff Centre, am Rivers School Conservatory sowie am New England Conservatory of Music. Seine Improvisationen hat er auf Konzertbühnen und bei Festivals in Nordamerika und Europa vorgestellt. Jeffrey Goldberrgs Kompositionen reichen von Werken für Klangheilen, Crossover und Multimedia Events bis hin zu zwei Aufträgen für das Staatstheater Hannover – eine Oper und ein Ballett. Er gibt Workshops in Improvisation und war und ist als Konzertpianist, Dirigent und Repetitor in Deutschland und in den USA sowie als Musikdirektor an mehreren Theatern in Boston tätig. Jeffrey Goldberg promovierte auf dem Gebiet der Pädagogik (Doctor of Education, Harvard University). 
Seinen nächsten Improvisationsabend gestaltet Jeffrey Goldberg am 18.03.2018.

Spielort:Opernhaus - Foyer
Premiere:01.10.2017
So, 01. Oktober | 19:30 Uhr
 
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück