Spielplan

Gastkonzert

So
25.
Juni
Philharmonie
Philharmonie onTour

Gastkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy

 
 

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 2 op. 52 Lobgesang

Solisten:
Stephanie Krone, Sopran
Wolfram Lattke, Tenor
Chor der Frauenkirche
Lieitung:
Matthias Grünert
Robert-Schumann-Philharmonie

In der Dresdner Frauenkirche ist die Robert-Schumann-Philharmonie mit Felix Mendelssohn Bartholdys Lobgesang zu Gast: beim Konzert zum 12. Jahrestag der Frauenkirchweihe am 28. Oktober 2017. Die Leitung des Konzerts, bei dem auch der Chor der Frauenkirche zu hören ist, hat Matthias Grünert, die Gesangssolisten sind Stephanie Krone, Jana Reiner und Wolfram Lattke. Mendelssohn schrieb den Lobgesang 1839 zum 400. Jahrestag der Erfindung der Buchdruckerkunst durch Johannes Gutenberg. Zwar war Mendelssohn zeitlebens auf seine jüdische Abstammung stolz, aber da sein Vater im antisemitischen Klima des damaligen Berlin die ganze Familie protestantisch taufen ließ, wuchs Mendelssohn als evangelischer Christ auf. So ist es auch nicht verwunderlich, dass er in Gutenbergs Erfindung vor allem ein Ereignis sah, das die Verbreitung der Bibel ermöglichte – sinnbildlich war damit die langersehnte Erleuchtung der Christenheit eingeläutet, die im Lobgesang bejubelt wird. Sie fand in der Reformation ihre Fortsetzung, deren 500-jähriges Jubiläum die Welt 2017 begeht.

 

 

Spielort:Waldsassen - Basiliska St. Johannes
So, 25. Juni | 17:00 Uhr
 
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück