Spielplan

Festkonzert 25 Jahre Wiedereröffnung des Opernhauses

Festkonzert 25 Jahre Wiedereröffnung des Opernhauses

25 Jahre Wiedereröffnung des Opernhauses

Opernhaus
 
 

Als sich am 19. Dezember 1992 der Vorhang für Richard Wagners Bühnenweihfestspiel Parsifal hob, hatte das Chemnitzer Opernhaus eine knapp fünfjährige Verjüngungskur hinter sich. Nur die denkmalgeschützte Hülle war erhalten worden, das gesamte „Innenleben“ erfuhr eine komplette Umgestaltung. Mit Parsifal wurde die besondere Beziehung, die das „Sächsische Bayreuth“ zum Schaffen Richard Wagners hatte, neu belebt. Den Premierenreigen ergänzten die Opern Die Zauberflöte und Salome, das Musical Anatevka sowie der Ballettabend Die lustige Witwe. Im vergangenen Vierteljahrhundert erreichte die Chemnitzer Oper mit ihrem breit gefächerten Angebot für alle Alters- und Publikumsschichten große überregionale Aufmerksamkeit und gehört inzwischen zum festen Reiseziel vieler Besucher aus dem In- und Ausland. Zahlreiche Künstler waren in Chemnitz zu Gast oder haben von hier aus ihre Karriere gestartet. Einige von ihnen werden genau 25 Jahre nach Wiedereröffnung des Hauses das Festkonzert mitgestalten, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Spielort:Opernhaus
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück