Spielplan

Fahrradtour

Sa
17.
Juni
Ballett
TANZ|Moderne|TANZ

Fahrradtour

Orte getanzt: Luther und Marx tanzen auf!

Treffpunkt Theaterplatz
 
 

Treffpunkt: Theaterplatz | 15.00 + 15.30 + 16.00 + 16.30 Uhr | Eintritt frei | Begrenzte Teilnehmerzahl | Nur mit Anmeldung unter tickets@theater-chemnitz.de möglich | Bitte eigenes Fahrrad mitbringen (Ausleihmöglichkeiten am Bahnhof)

Anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 lädt das Ballett Chemnitz zu einer besonderen Entdeckungstour ein. Die beiden großen Denker und Revolutionäre Martin Luther und Karl Marx haben in Chemnitz an bestimmten Orten und in Monumenten ihren Platz gefunden. In einem tänzerischen Streifzug beschäftigt sich das Ballett Chemnitz mit dieser besonderen Ikonografie, welche Prof. Dr. Christoph Fasbender und Dr. Christoph Herbst von der TU Chemnitz als Bestandteil des Projektes Luther & Marx aufgearbeitet haben. Dabei wird überprüft, inwieweit Reformation und Revolution in unseren Biografien Einzug gefunden und uns geprägt haben. Vom Startpunkt Theaterplatz führen Sie die Künstler ab 15 Uhr im halbstunden Takt per Fahrrad zu spannenden Orten, die im Tanz mit neuer Lebenslust, Dynamik und Leidenschaft erfüllt werden.

Konzept: Sabrina Sadowska
Choreografie & Tanz: Ballett Chemnitz 

Das Ballett Chemnitz entwickelte sich in den 20er Jahren am Opernhaus zu einer eigenen Sparte. Namhafte Solotänzer wurden engagiert, wodurch es zur Blüte gelangte und mit wichtigen Erstaufführungen über die Grenzen der Stadt hinaus von sich reden machte. Gastspiele von Mary Wigman und Gret Palucca brachten ebenfalls die Aufmerksamkeit der Szene nach Chemnitz. Nach einer Zäsur im Zweiten Weltkrieg bauten die Wigman-Schülerin Thea Maas und Jean Weidt das Ballett wieder auf und führten es erneut zu überregionalem Ansehen. Verschiedene Choreografen prägten fortan das Ensemble, allen voran Chefchoreograf Hermann Rudolph und in seiner Nachfolge Ricardo Fernando, Torsten Händler und Lode Devos. Aktuell widmet sich das internationale Ballettensemble unter der Leitung des Chefchoreografen Reiner Feistel und der Ballettbetriebsdirektorin Sabrina Sadowska in vorwiegend moderner Bewegungssprache den „Klassikern“ des Ballettrepertoires und legt auch durch Uraufführungen Zeugnis der eigenen schöpferischen Energie ab.

Spielort:Treffpunkt Theaterplatz
Sa, 17. Juni | 15:00 Uhr
ausverkauft
 
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück