Spielplan

Der Nussknacker

Sa
30.
November
Ballett
Premiere

Der Nussknacker

Ballett von Sabrina Sadowska nach der Erzählung von E. T. A. Hoffmann
Musik von Peter Tschaikowsky

 
 

Welches Ballett könnte passender für die Weihnachtszeit sein als Der Nussknacker und welches Premierendatum wäre idealer als der Vorabend des ersten Advent? Die Ballettdirektorin Sabrina Sadowska und das Ballett Chemnitz bringen gemeinsam mit der Robert-Schumann-Philharmonie dieses Lieblingswerk vieler Ballettfreunde als Neuproduktion ins Chemnitzer Opernhaus. Dabei wird die Geschichte der Stadt eine nicht unerhebliche Rolle spielen: Sabrina Sadowska, gebürtige Schweizerin, die seit 2013 in Chemnitz lebt, war von Anfang an fasziniert von der Kulturgeschichte dieser Stadt, von den vielen Künstlern, die das Leben vor allem im 20. Jahrhundert geprägt haben, aber auch von der Industriegeschichte, von der großen Zahl an Erfindungen und davon, wie sich Industrielle schon damals für die Kulturförderung engagierten. Warum ihnen also nicht ein Denkmal auf der Bühne setzen, sich auf künstlerische Art vor ihren großartigen Leistungen verbeugen, zumal Tschaikowskys Vorlage einen idealen Rahmen dafür bietet?

Folgen Sie uns also auf eine Zeitreise ins Jahr 1904, zu einer Familie, die den Heiligen Abend in geselliger Runde mit befreundeten Künstlern, Fabrikanten und Wissenschaftlern verbringt. Die Erwachsenen erfreuen sich am Punsch, die Kinder an den Geschenken. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei dem Nussknacker zuteil, einem Geschenk von Patenonkel Drosselmeier – für die kleine Marie Liebe auf den ersten Blick. Sie muss ihn vor den neidischen Zugriffen ihrer Altersgenossen schützen und erlebt mit ihm zwischen Traum und Wirklichkeit aufregende Abenteuer im sächsischen Erfinderland …

Als Peter Tschaikowsky 1892 die Musik zu diesem Ballett komponierte, ahnte er sicher nicht, welche Freude kleine und große Zuschauer auch mehr als 125 Jahre später am federleicht-perlenden Tanz der Zuckerfee, am träumerisch-schwingenden Blumenwalzer und all den anderen bunten musikalischen Ideen haben würden.

Spielort:Opernhaus - Saal
Dauer:noch nicht bekannt
Altersempfehlung:ab 6 Jahren
Premiere:30.11.2019
Matinee:23.11.2019
Einführung:30 Minuten vor Beginn jeder Vorstellung
Sa, 30. November | 19:00 Uhr
Preis: 19,00 bis 45,00 €
 

Weitere Termine

05.12.2019 Donnerstag 19:00 Uhr    
Opernhaus - Saal
14.12.2019 Samstag 19:00 Uhr    
Opernhaus - Saal
18.12.2019 Mittwoch 19:00 Uhr    
Opernhaus - Saal
22.12.2019 Sonntag 14:00 Uhr    
Opernhaus - Saal
22.12.2019 Sonntag 19:00 Uhr    
Opernhaus - Saal
23.12.2019 Montag 16:00 Uhr    
Opernhaus - Saal
25.12.2019 Mittwoch 15:00 Uhr    
Opernhaus - Saal
25.12.2019 Mittwoch 20:00 Uhr    
Opernhaus - Saal

Inszenierungsteam des Stückes

Inszenierungsteam
Musikalische Leitung N. N.

Choreografie und Inszenierung Sabrina Sadowska

Bühne und Kostüme Charles Cusick Smith
Phil R. Daniels

Dramaturgie Carla Neppl
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück