Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Jesko Sirvend

Der Dirigent Jesko Sirvend ist in Chemnitz kein Unbekannter, dirigierte er doch im Oktober 2019 mit großem Erfolg ein Sinfoniekonzert der Robert-Schumann-Philharmonie u. a. mit Petruschka von Igor Strawinsky und der zweiten Sinfonie von Jean Sibelius. Internationale Aufmerksamkeit erregte er zuletzt durch den Gewinn der 5. Evgeny Svetlanov International Conducting Competition im Juni 2022, bei der er neben dem 2. Preis auch den Preis des Orchesters gewann (ein 1. Preis wurde nicht vergeben). Nachdem er bereits 2012 und 2015 Preisträger beim Nikolai-Malko-Wettbewerb für junge Dirigenten des Danish National Symphony Orchestra in Kopenhagen unter den Jurypräsidenten Lorin Maazel und Sakari Oramo war, ist das seine dritte bedeutende internationale Auszeichnung.

In den Jahren 2014 bis 2020 war Jesko Sirvend Associate Conductor der Düsseldorfer Symphoniker und u. a. musikalischer Leiter und Moderator der #IGNITION-Konzerte. 2015 als „Europäische Trendmarke" ausgezeichnet, galt die Konzertreihe der Tonhalle Düsseldorf als erfolgreichste Jugendkonzertreihe Deutschlands bzw. Europas. Auf Einladung von Emmanuel Krivine debütierte er im September 2016 mit dem Orchestre National de France, worauf es zu Wiedereinladungen noch in derselben Saison und zur Berufung als Chef Assistant des Orchesters kam. Im Anschluss kehrte er als Gastdirigent zum Orchestre National de France zurück und eröffnete die Konzertsaison 2020/2021 von Radio France im Auditorium des Maison de la Radio in Paris. Von 2009 an formte Jesko Sirvend über zehn erfolgreiche Jahre die Akademischen Philharmonie Heidelberg als Chefdirigent. Er arbeitete In den vergangenen Jahren mehrfach mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz, der Staatskapelle Halle, der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, dem Zagreb Philharmonic Orchestra, dem Berner Symphonieorchester und dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich zusammen. Sein Studium in der Dirigierklasse von Michael Luig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln rundete er mit Meisterkursen bei Jorma Panula, Gunter Kahlert, Johannes Schlaefli und Colin Metters ab, seine vorherige Ausbildung in den Fächern Schlagzeug und Klavier erhielt er am Dr. Hoch's Konservatorium in Frankfurt am Main.


Foto: Ira Weinrauch

 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung