Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen

Sophia Maeno

Die Mezzosopranistin Sophia Maeno stammt aus Schwerin, studierte Gesang in Dresden, Rom und Karlsruhe und rundete ihre Ausbildung privat bei Brigitta Seidler-Winkler ab. Studienaufenthalte führten sie nach Italien, Russland, Israel und in die USA. Sie war Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung Live Music Now und des Richard-Wagner-Verbandes.
Von 2012 bis 2014 gehörte sie dem SWR-Vokalensemble an, bevor sie 2014 als Solistin an das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin verpflichtet wurde. Hier war sie u. a. als Olga (Eugen Onegin), Gräfin (Der Wildschütz), Page (Salome), Flora (La Traviata) und zweite Dame (Die Zauberflöte) zu erleben.
Seit 2016 arbeitet Sophia Maeno freiberuflich. Engagements führten sie an das Staatstheater Schwerin, an das Landestheater Neustrelitz, an das Saarländische Theater Saarbrücken, das Theater Erfurt, das Theater Ulm und an das Theaterhaus Palau de les Arts in Valencia. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Romeo (I Capuleti e i Montecchi) und Figuren aus Händels Barockopern wie beispielsweise Arsamene sowie die Titelpartie in Xerxes (2022).
Seit 2017 war Sophia Maeno an den Theatern Chemnitz als Residenzgast engagiert und dort u. a. in Partien wie Cherubino (Die Hochzeit des Figaro), Goffredo (Rinaldo), Floßhilde (Rheingold, Götterdämmerung), Walküre (Grimgerde, Schwertleite), Prinz Orlofsky (Die Fledermaus) sowie als Octavian (Der Rosenkavalier) zu hören. In der Saison 2021/2022 debütierte sie als hochgelobte Brangäne in Tristan und Isolde. In 2023 folgte ihr Debüt als Carmen und kurz darauf übernahm sie die Rolle der Amneris in Verdis Aida. In ebendieser Rolle stand Sophia Maeno beim AIDA-Opern-Spektakel 2024 auf großen Arena-Bühnen. Auch als Oratorien- und Konzertsängerin weitet sich ihr Tätigkeitsbereich international aus. Mit großer Hingabe arbeitet Sophia Maeno an Lied- und Kammermusikprojekten und widmet sich der Wiederentdeckung vergessener oder verfemter Komponist:innen, deren Werke in Übertragungen beim NDR und DLF zu hören sind.

Foto: Nasser Hashemi

 
zum Menü springen

Privatsphären-Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies und Integrationen, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Speicher
Name Verwendung
wglangSpeichert die aktuelle Sprachauswahl der Website
Cookies
Name Verwendung Laufzeit
_gaNutzeridentifizierung2 Jahre
_gidNutzeridentifizierung1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
_ga_CONTAINER-I:fearfulcSitzungsidentifizierungEnde der Sitzung
_gac_gb_CONTAINER-I:fearfulcEnthält Informationen zu Kampagnen und wird dann von Google Ads ausgelesen
Integrationen
Name Verwendung
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung