Spielplan

Die Unterrichtsstunde

Mo
14.
Mai
Schauspiel
NONSTOP EUROPA 2018!

Die Unterrichtsstunde

Einakter von Eugène Ionesco
Hochschule für Musik und Theater Timișoara / Rumänien

 
 

Ein Professor, ziemlich klein und etwas alt, empfängt in seinem Arbeitszimmer äußerst höflich eine kleine, brave Studentin, um ihr auf Wunsch ihrer Eltern Privatunterricht in allen Fakultäten zu erteilen. Sie ist die vierzigste heute. Der schüchterne Professor beginnt die Lektion mit Geografie, wechselt zu Arithmetik, zu Philologie und verirrt sich schließlich völlig in der Methodik. Anfangs korrekt und bieder, ist er nun aggressiv und unnachgiebig und damit in seinem Verhalten für die Studentin unberechenbar. Sie hält den Druck, den er immer mehr aufbaut, nicht aus und unterwirft sich ihm, so dass er auf ihr spielen kann wie auf einem Instrument. In einem Akt völliger Haltlosigkeit kommt es schließlich zu einem blutigen Mord. Davon ganz unbeeindruckt bleibt die Haushälterin Marie und räumt am Ende auf.

Der berühmte, in Rumänien geborene Autor Eugène Ionesco (1909-1994) gilt als Meister des absurden Theaters. In der Unterrichtsstunde suspendiert er sinnhafte Sprache zugunsten der Irrationalität eines autoritären Rausches. Nicht nur, dass der überlegene Professor seine Macht totalitär ausnutzt, nein, zugleich begegnen sich exemplarisch Mann und Frau wie in einem Vergewaltigungsakt, der am Ende keine Sieger kennt. – Die deutschen Schauspielstudierenden der Hochschule für Musik und Theater Timișoara in Rumänien stellen sich Stück und Autor und damit auch der Geschichte ihres Landes.

Mit: Gunther Blessing, Oana Nedelcu, Aida Olaru, Miruna Serdean, Ioana Urda 

In deutscher Sprache

Spielort:Schauspielhaus - Kleine Bühne
Mo, 14. Mai | 17:00 Uhr
 

Inszenierungsteam des Stückes

Inszenierungsteam
Regie Simona Vintilă
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück