© Constanze Zacharias
© Constanze Zacharias
 
Mi
15.
Juni
Philharmonie
9. Sinfoniekonzert

Mendelssohn Bartholdy | Schumann | Ravel | Strauß

mit dem Solisten und Dirigenten Christian Zacharias

Vier magische Bläserakkorde eröffnen das letzte Sinfoniekonzert der Spielzeit. Sie initiieren ein Treiben von Feen, jungen Liebespaaren und einigen rüpelhaften Handwerkern, deren Wege sich während einer Sommernacht im Wald kreuzen. Natürlich ist hier die Rede von Ein Sommernachtstraum. Ausschnitte aus Felix Mendelssohn Bartholdys Schauspielmusik zu Shakespeares berühmter Komödie bilden den Auftakt zu einem sommerlichen Sinfoniekonzert, das seine Zuhörer in ein Reich des Traumes und der Liebeswirren entführt.

Robert Schumanns Introduktion und Allegro appassionato für Orchester und Soloklavier führt die Thematik des Abends kongenial fort. Zwischen dramatischer Erregung und schwärmerischer Innigkeit schwankt der leidenschaftliche Konzertsatz, der seine Nähe zum romantischen Nachtstück nicht verleugnen kann. Christian Zacharias, ein hervorragender, für seine klugen Interpretationen weltweit geschätzter Dirigent und Pianist hat nicht nur die musikalische Leitung des Abends inne, sondern wird auch als Solist am Klavier zu erleben sein.

Mit Ma mère l‘oye hält der Zauber märchenhaften Erzählens Einzug. Die Suite ist Jean und Mimie Godebski gewidmet, den Kindern eines mit Maurice Ravel eng befreundeten Ehepaares. Der Komponist erschuf hier farbenreiche, fantastische Märchenwelten, in denen bekannte Figuren auftauchen: das schlafende Dornröschen und der Prinz, die umherirrenden Geschwister im Wald, eine chinesische Kaiserin mit einer Spieldose und eine Bestie, die sich durch das Wunder der Liebe in einen Menschen verwandelt. Ma mère l‘oye beschwört den Glauben an die reine, unbeschwerte Kinderseele.

Zum stimmungsvollen Abschluss der Saison kommt das Konzert noch einmal zurück auf den Rausch und die Wirren der Liebe. Johann Strauß‘ Annen-Polka und die Ouvertüre zur Fledermaus läuten einen festlich-beschwingten Sommerabend ein.

 

Felix Mendelssohn Bartholdy
Schauspielmusik zu Ein Sommernachtstraum op. 61 (Auswahl)

Robert Schumann
Konzertstück G-Dur op. 92
Introduktion und Allegro appassionato

Maurice Ravel
Ma mère l'oye

Johann Strauß
Annen-Polka op. 117

Johann Strauß
Ouvertüre zur Operette Die Fledermaus

Mi, 15. Juni | 19:00 Uhr
Preis: 15,00 bis 31,00 €
 

Weitere Termine

16.06.2022 Donnerstag 19:00 Uhr    
Stadthalle - Saal
Dirigent und Klavier Christian Zacharias
Robert-Schumann-Philharmonie
Spielort:Stadthalle - Saal
Einführung:Einführung 45 min vor Konzertbeginn
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden