Zum Inhalt springen
Schließen
 
zum Menü springen
2. SINFONIEKONZERT

Bartók | Rott

Mit dem Solisten Josef Špaček

26.
Okt
Mittwoch
1 weiterer Termin
 
 

Die Sinfonie in E-Dur von Hans Rott steht zugleich für den hoffnungsvollen Anfang und den vorzeitigen Abbruch einer bedeutenden Komponistenlaufbahn. Das groß dimensionierte Werk verrät den hohen Anspruch und die unbändige Fantasie eines Zwanzigjährigen. Ihre zukunftsweisenden, genialischen Züge inspirierten Gustav Mahler, der ihren Schöpfer als den „Begründer der neuen Symphonie“ verstand, die er selbst hervorbringen wollte. Der Ausbruch einer psychischen Erkrankung verhinderte auf tragische Weise, dass Hans Rott zu künstlerischer Reife gelangen konnte. 1880, im Jahr der Vollendung der E-Dur-Sinfonie, bedrohte er im Zug einen Mitreisenden mit einem Revolver, überzeugt, sein Kritiker Johannes Brahms habe den Waggon mit Sprengstoff versehen. Rott wurde in die Niederösterreichische Landesirrenanstalt eingewiesen, wo er einige Jahre später verstarb. Seit der Wiederentdeckung 1989 fand die Sinfonie in E-Dur weltweit Eingang in die Programme renommierter Orchester.

Mit dem zwischen 1937 und 1939, kurz vor seiner Emigration in die USA, entstandenen zweiten Violinkonzert schuf Béla Bartók eines seiner beliebtesten Solokonzerte. Er schrieb es im Auftrag des Solisten Zoltán Székely. Bartók schwebte eigentlich eine Variationenfolge vor. Székely wünschte eine klassische Form. Dem Komponisten gelang es meisterhaft, beides miteinander zu verbinden. Innerhalb der Anlage mit einem Sonaten-, einem Variationensatz und einem Rondofinale entwickelte er aus einem beschränkten Grundmaterial eine vielfältige und kontrastreiche musikalische Textur: Singende Melodik und scharfe Harmonik, tänzerischer Schwung und nervöse Rhythmen, romantisches Schwelgen und harte Brüche finden zu einem Ganzen zusammen. Mit Josef Špaček wurde für das Konzert ein herausragender junger Violinist gewonnen. Unter anderem war er Preisträger beim Brüsseler Concours Reine Elisabeth.

 

Béla Bartók
Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 Sz 112

Hans Rott
Sinfonie Nr. 1 E-Dur

 
 

Weitere Termine

Donnerstag, 27. Oktober
19:00 Uhr
 
Robert-Schumann-Philharmonie
 
 
zum Menü springen

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation der aktuellen SitzungEnde der Sitzung
infolayerZeigen Sie wichtige Informationen im Layer an.Ende der Sitzung
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
Name Verwendung Laufzeit
youtubeYoutube Video Einbindung
vimeoVimeo Video Einbindung