© Dieter Wuschanski
© Nasser Hashemi
© Dirk Hanus

Besucherinformationen

Hygienekonzept für Besucher unserer Spielstätten

Wichtige Informationen für Ihren Vorstellungsbesuch

Ihre Gesundheit hat für uns oberste Priorität. Bitte beachten Sie die veränderten Gegebenheiten zu unseren Veranstaltungen. Bitte nehmen Sie Rücksicht aufeinander, halten Sie Abstand und bleiben Sie gesund.

Kartenkauf

Die Eintrittskarten zu unseren Veranstaltungen sind momentan ausschließlich nur im Vorverkauf zu erwerben, entweder im Webshop oder über unseren telefonischen Kartenservice unter 0371 – 4000 430.

Die Öffnung unserer Vorverkaufsstellen erfolgt erst ab einem Inzidenzwert von unter 50 laut aktueller sächs. Coronaschutzverordnung. Informationen zur telefonischen Erreichbarkeit sowie Öffnungszeiten erhalten Sie hier

Die Buchung von Tickets ist jeweils 7 Tage im Voraus freigeschaltet.

Die Buchung von Tickets ist nur unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten möglich, dadurch können wir eine lückenlose Nachverfolgung von Infektionsketten sicherstellen. Die von Ihnen angegeben Daten werden unter Beachtung des Datenschutzes gemäß Artikel 13 DSGVO im Ticketsystem gespeichert.

Zugangsbeschränkungen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass angesichts der derzeitigen Pandemie-Situation ein Besuch unserer Veranstaltungen in nachfolgend aufgeführten Fällen nicht möglich ist.

Der Zugang zu den Veranstaltungen ist nicht möglich für Personen, die an SARS-CoV-2 erkrankt sind oder für eine SARS-CoV-2-Erkrankung typische Symptome zeigen. Als typische Krankheitssymptome einer SARS-CoV-2-Erkrankung gelten auf der Grundlage der Angaben des Robert-Koch-Instituts vor allem Fieber, Husten und Halsschmerzen sowie eine Störung des Geruchs- und Geschmackssinns.

Personen, die innerhalb der vorhergehenden 14 Tage Kontakt zu einer Person hatten, bei der eine SARS-CoV-2-Erkrankung festgestellt wurde, dürfen unsere Veranstaltungen ebenfalls nicht besuchen. Dieser Ausschluss entfällt für Personen, die berufsbedingt Kontakt zu COVID-19-Patienten haben, sofern dabei die jeweils geltenden Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden konnten.

Weiterhin dürfen Besucher:innen, die an einem Infekt der oberen Atemwege leiden, an den Veranstaltungen nicht teilnehmen.

Sollte ein Besuch der von Ihnen gewünschten Veranstaltung aufgrund einer der vorstehenden Gründe nicht möglich sein, können bereits gekaufte Karten bis spätestens Vorstellungsbeginn storniert werden. Bitte schreiben Sie dazu eine E-Mail an info@theater-chemnitz.de. Bereits entwertete Originaltickets sind von einer Rücknahme ausgeschlossen. Sie erhalten einen Gutschein über den Kartenwert. Dieser Gutschein ist drei Jahre lang gültig.

Mund-Nasen-Bedeckung

Beginnend mit dem Zutritt zu unseren Spielstätten besteht für alle Besucher:innen die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Diese Verpflichtung gilt auch für den Aufenthalt auf Ihrem Sitzplatz während der Veranstaltung.

Die gleiche Regelung greift bei Pausen, nach Beendigung der Veranstaltung, beim Auslass sowie beim Aufsuchen der Sanitäranlagen, Garderoben sowie den Foyers.

Bei Open-Air-Veranstaltungen gilt die Verpflichtung zum Tragen dieser Maske bis Vorstellungsbeginn und wieder ab Vorstellungssende sowie beim Aufsuchen der Sanitäranlagen.

Testpflicht und Impfungen

Der Zutritt ist für alle Besucher:innen ab sechs Jahren nur mit einem Negativ-Nachweis aus einem Testzentrum oder nach einem Selbsttest unter Aufsicht (z. B. Schule, Arbeitgeber) möglich. Bringen Sie dazu die ausgestellte Test-Bescheinigung, die maximal 24 Stunden alt sein darf, mit.

Ein Selbsttest unter Aufsicht des Einlasspersonals vor dem Veranstaltungs-Eingang ist aus hygienischen und organisatorischen Gründen nicht möglich.

Gern können Sie am Vortag auch eines der Chemnitzer Testzentren nutzen.

Ausgenommen von der Testpflicht sind Personen, die

1.)        nachweisen können, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen und wenn seit der Gabe der letzten Impfdosis mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff mehr als 14 Tage vergangen sind.

2.)        von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind. Dies gilt für sechs Monate ab Genesung und für Personen, die ein mindestens 28 Tage zurückliegendes positives PCR-Testergebnis oder eine ärztliche Bescheinigung der Infektion nachweisen können.

3.)        von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind und eine vollständige Impfdosis erhalten haben, wenn mehr als 14 Tage seit der Impfung vergangen sind.

 

Zur Nachweisführung sind Test- oder Impfbescheinigungen im Original beim Einlass vorzulegen.

 

Bitte beachten Sie folgende Regelungen während Ihres Vorstellungsbesuchs:

Bitte beachten Sie die ausgewiesene Wegeführung.

Bitte nutzen Sie die Corona-Warn-App, die Risikobegegnungen im öffentlichen Raum erfasst.

Alle Toilettenbereiche werden während der gesamten Dauer von Einlass bis Auslass durch Reinigungskräfte gereinigt und desinfiziert. Gleiches gilt für die Behindertentoiletten.

Das Einlasspersonal wird auf die Einhaltung der Hygieneregeln seitens der Besucher:innen achten und ist berechtigt, bei begründeten Verdachtsfällen die Besucher:innen abzuweisen, freundlich um Verzicht zu bitten und die Karten zu erstatten.

Für die Besucher:innen stehen ausreichend kontaktlose Desinfektionsständer zur Verfügung, sowohl in den Foyerbereichen, den Einlass- und Auslassbereichen als auch in den Bereichen der Sanitäranlagen.

Ab der Spielzeit 2019/2020 gilt Ihre Eintrittskarte für die Vorstellungen und Konzerte der Theater Chemnitz zugleich als Fahrschein zur Nutzung der öffentlichen Nahverkehrsmittel im Verbundraum des VMS. Sie erkennen dies am Abdruck des VMS-Logos auf Ihrem Ticket. Ausgenommen von dieser Regelung sind Gastspiele und Fremdveranstaltungen.

Sie suchen einen außergewöhnlichen Ort für Ihre Veranstaltung? Wir vermieten unsere Bühnen und Räumlichkeiten sehr gern für Ihr Event, sofern es die künstlerische Disposition zulässt. Das künstlerische und kulinarische Rahmenprogramm Ihrer Veranstaltung besprechen wir gern mit Ihnen individuell.

Kontakt:
Patrick Wurzel
Tel.: 0371 6969-800
vermietung@theater-chemnitz.de

Aufgrund der derzeit vorliegenden dynamischen Entwicklung im Zusammenhang mit COVID-19 kann es zu Einschränkungen im gastronmischen Service kommen. 

 

Anfahrt

Fahrpläne CVAG   Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahnen 4, 6 und C11, Buslinie 51, Haltestelle „Theaterplatz“.

Opernhaus Chemnitz auf Google Maps   PKW: Anfahrt zum Opernhaus - Google Maps

Parken  Parken: Wenige Meter weiter geht es links in die Richard-Tauber-Straße mit der Einfahrt zur Tiefgarage unter dem Theaterplatz mit 175 frei verfügbaren Parkplätzen. Der „Operntarif“ beträgt dort 3,00 Euro; für diesen Betrag kann das Fahrzeug von einer Stunde vor Vorstellungsbeginn bis zwei Stunden nach Vorstellungsende abgestellt werden.

Fahrpläne CVAG Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahnlinie 5, Haltestelle „Zieschestraße / Schauspielhaus“.

Schauspielhaus und Figurentheater auf Google Maps PKW: Anfahrt zum Schauspielhaus - Google Maps

Parken  Parken: Vor dem Schauspielhaus, an der Zieschestraße, befindet sich ein öffentlicher, kostenfreier Parkplatz mit ca. 50 Stellplätzen. Eine Durchfahrt führt von der Zieschestraße zur hinteren Seite des Schauspielhauses mit dem Ostflügel und dem Bistro „Theaterclub“; dort befindet sich ein weiterer Parkplatz mit ca. 25 Stellplätzen.

Fahrpläne CVAG Öffentliche Verkehrsmittel: Straßenbahnlinien 1, 4, 6, 522, Haltestelle "Roter Turm"; Buslinien 22, 51, 62, 72, 76, Haltestellen "Roter Turm" oder Stadthalle, Buslinien 640, 650, Haltestelle "Stadthalle".

Stadthalle auf Google Maps PKW: Anfahrt zur Stadthalle - Google Maps

Parken  Parken: Folgende Parkhäuser, alle mit behindertengerechten Parkplätzen, befinden sich direkt an der Stadthalle: Tiefgarage Galerie "Roter Turm" mit 460 Plätzen, Anbindung zum Garderobenfoyer / Großen Foyer; Tiefgarage Terminal 3 mit 66 Plätzen, Anbindung zum Großen Foyer; Parkhaus Rathaus Passagen mit 490 Plätzen.

Fahrpläne CVAG   Öffentliche Verkehrsmittel: Bus 21 - Richtung Röhrsdorf, Chemnitz Center/ Haltestelle Chemnitz, Küchwaldring

PKW: Anfahrt zur Küchwaldbühne - Google Maps

Barrierefreiheit

Das Buchen der Rollstuhlplätze ist nur in den Vorverkaufsstellen und telefonisch möglich, nicht beim Online-Ticketkauf.

Ihnen stehen jeweils 2 Rollstuhlplätze im Parkett und im 1. Rang zur Verfügung.

Der Zugang zum Zuschauerraum im Parkett ist über den Haupteingang barrierefrei erreichbar.

Die Ränge sind über den Fahrstuhl erreichbar.

Parkplätze für Rollstuhlfahrer befinden sich in der Tiefgarage im 1. Untergeschoss. Von dort ist ein barrierefreier Zugang zum Opernhaus möglich. Bitte beachten Sie, dass der Zugang über eine Rampe erfolgt, welche durch unser Einlasspersonal bedient werden muss.

Das Buchen der Rollstuhlplätze ist nur in den Vorverkaufsstellen und telefonisch möglich, nicht beim Online-Ticketkauf.

In allen Bühnen des Schauspielhauses steht eine begrenzte Anzahl an Rollstuhlplätzen zur Verfügung. Bei Anmeldung größerer Gruppen kann es auch zu einer individuellen Anpassung möglicher Rollstuhlplätze kommen, unsere Mitarbeiter beraten Sie gern.  

Im Ostflügel befindet sich ein barrierefreier Zugang mit Rampe und Aufzug. Dieser kann nur durch unser Einlasspersonal bedient werden, welches Ihnen gern zur Verfügung steht.

Das Buchen der Rollstuhlplätze ist nur in den Vorverkaufsstellen und telefonisch möglich, nicht beim Online-Ticketkauf.

In allen Bühnen der Stadthalle steht eine begrenzte Anzahl an Rollstuhlplätzen zur Verfügung.

Großer Saal:

Von der Tiefgarage des Terminal 3 - Zugang über Brückenstraße - mit behindertengerechten Parkplätzen haben Sie über den Fahrstuhl einen direkten Zugang zum Großen Saal und zum Salon am Tropenhaus. Bitte beachten Sie, dass es keinen barrierefreien Zugang von der Tiefgarage „Roter Turm“ zu den Foyers der Stadthalle gibt.

Die Garderobe ist für Rollstuhlfahrer leider nicht zugänglich. Bitte wenden Sie sich an das Einlasspersonal.

Kleiner Saal:

Aufgrund des Kongressumbaus nutzen Sie bitte den barrierefreien Zugang zum Kleinen Saal über den Fahrstuhl des Dorint Kongresshotel.

Die Garderobe im Kleinen Foyer ist für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Der barrierefreie Zugang erfolgt über den Seiteneingang der Küchwaldbühne, über welchen Sie über einen rollstuhlgerechten Zufahrtsweg zum Zuschauerbereich gelangen.

Behindertengerechte Toiletten befinden sich im Zugangsbereich neben dem oben genannten Zugang.

Im Gelände der Küchwaldbühne steht Ihnen jederzeit unser Servicepersonal zur Verfügung.

Service für Hörgeschädigte

Besucher mit eingeschränkter Hörfunktion können über eine Induktionsschleife den vollen Klang unserer Vorstellungen genießen. Für Hörgeräte mit integrierter Telefonspule (Kennzeichnung T) ist eine direkte Übertragung akustischer Signale möglich. Dieser Service ist kostenfrei und wird im Parkett des Opernhauses angeboten.

Besucher mit eingeschränkter Hörfunktion können über eine Induktionsschleife den vollen Klang unserer Vorstellungen genießen. Für Hörgeräte mit integrierter Telefonspule (Kennzeichnung T) ist eine direkte Übertragung akustischer Signale möglich. Dieser Service ist kostenfrei und wird im Großen Saal des Schauspielhauses, Reihe 7 bis 12, angeboten. Da im Schauspielhaus die Hörschleife nur auf Anforderung zugeschaltet wird, sollten sich Interessenten über das Kassen- oder Einlasspersonal an die Tonabteilung wenden.

Besucher mit eingeschränkter Hörfunktion können über eine Induktionsschleife den vollen Klang unserer Vorstellungen genießen. Für Hörgeräte mit integrierter Telefonspule (Kennzeichnung T) ist eine direkte Übertragung akustischer Signale möglich. Dieser Service ist kostenfrei. In der Stadthalle ist der Große Saal im Balkon G (linker Balkon) mit Induktionsschleifen ausgestattet, der Kleine Saal verfügt flächendeckend über Induktionsschleifen.

Garderoben

Die Nutzung der beaufsichtigten Garderobe im Opernhaus steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Deshalb bitten wir Sie umso mehr, diesen Service weiterhin in Anspruch zu nehmen. Sie finden die Garderobe im Spiegelfoyer des Untergeschosses.

Die Nutzung der beaufsichtigten Garderobe im Schauspielhaus steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung. Deshalb bitten wir Sie umso mehr, diesen Service weiterhin in Anspruch zu nehmen. Sie finden die Garderobe im hinteren Bereich des Foyers.

Die Nutzung der beaufsichtigten Garderobe in der Stadthalle steht Ihnen für eine Gebühr von 1,50 Euro zur Verfügung. Sie finden das Garderobenfoyer, wenn Sie vom Eingangsbereich einige Stufen hinuntergehen.

Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden