© Arnold Bagdasar

Schülerkonzerte

JOAQUÍN RODRIGO

JOAQUÍN RODRIGO

Joaquín Rodrigo – Der Junge, der von Musik träumte

 
 

Die berührende musikalische Geschichte „Der Junge, der von Musik träumte“ erzählt von dem spanischen Komponisten Joaquin Rodrigo, der als dreijähriger Junge erblindet. Fortan begleitet ihn die Musik wie ein Freund durch alle Höhen und Tiefen des Lebens und erleuchtet die Dunkelheit, die ihn umgibt, mit den schönsten Farben. Er erfüllt sich seinen Traum und wird ein berühmter Komponist. Seine Musik schafft es sogar bis zu einer Reise auf den Mond! 

Joaquin Rodrigos Lebensgeschichte steht für die Kraft, die von Musik ausgeht, und ermutigt, an sich zu glauben und nicht aufzugeben, wenn es schwierig wird.

In Kooperation mit der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

für Klasse 4-6

Dauer:60 min

Besetzung des Stückes

Besetzung
Solist
Fabian Zeller  (Gitarre)

Sprecherin
Christine Gabsch

Dirigent "Der Junge, der von Musik träumte"
Ekkehard Klemm

Dirigent "Concierto de Aranjuez"
Sung-Yun Lee

Robert-Schumann-Philharmonie
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück