© Nasser Hashemi

Dramaturgie

Susanne
Holfter

Susanne Holfter

Susanne Holfter wurde in Halle (Saale) geboren und studierte an der Universität Bayreuth Theater-, Musikwissenschaft und Pädagogik. Während dieser Zeit sammelte sie inspirierende praktische Erfahrungen u. a. am Aalto-Theater Essen, an der Staatsoper Stuttgart, der Deutschen Oper Berlin sowie bei der TMT Film-Fernsehen-Multimedia GmbH & Co. KG in Bayreuth und dem Hörfunk-Korrespondentenbüro Oberfranken des BR in Bayreuth. Nach ihrem Magisterstudium arbeitete sie von 2005 bis 2007 in der Philharmonie Essen als Assistentin der Öffentlichkeitsarbeit in der Programmheftredaktion sowie zeitweise im Künstlerischen Betriebsbüro des Konzerthauses. Anschließend wechselte sie als Musikdramaturgin an die Oper Halle, wo sie zahlreiche Neuinszenierungen u. a. von Frank Hilbrich, Aron Stiehl, Nicola Hümpel und Nico and the Navigators, Nigel Lowery, Philipp Harnoncourt und Hansgünther Heyme (Der Ring des Nibelungen) sowie Ballette und Konzerte betreute. Seit der Spielzeit 2017/2018 ist sie an den Theatern Chemnitz als Musikdramaturgin engagiert. Hier arbeitete sie bisher mit Regisseurinnen und Regisseuren wie Arila Siegert, Monique Wagemakers, Elisabeth Stöppler, Matthias Winter und Johannes Pölzgutter zusammen.

 

Christiane
Dost

Christiane Dost

Christiane Dost absolvierte nach dem musisch-künstlerischen Abitur am Dr.-Wilhelm-André-Gymnasium in Chemnitz eine einjährige Hospitanz in der Requisite der Oper Chemnitz. Ein Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik und Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Leipzig schloss sich an. Während dieser Zeit sammelte sie wichtige Erfahrungen in diversen Hospitanzen und Assistenzen an der Oper Oper Leipzig, der Oper Chemnitz, dem Anhaltischen Theater Dessau, beim Chemnitzer Kultursender apollo radio, beim Leipziger Universitätsradio Mephisto 97.6 und bei einer freien Theaterproduktion, die in Hamburg, Berlin und Graz Station machte. Es folgte der direkte Berufseinstieg in der Dramaturgie der Oper Chemnitz zunächst als Dramaturgieassistentin und ab 2017 als Dramaturgin und Assistentin im Bereich Dramaturgie. Hier betreut sie neben Ballett- und Musiktheaterproduktionen Veranstaltungsformate mit dem Pianisten Jeffrey Goldberg, die Reihe der Liederabende im Opernhaus und den Musiktheaterjugendclub JOW – JungeOpernWerkstatt.

Markus
Tatzig

Markus Tatzig

Nach einer künstlerischen Ausbildung in Gesang, Schauspiel und Tanz studierte Markus Tatzig Musikwissenschaft, Musik und Medien sowie Amerikanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin. 2011 wurde er als Dramaturgie-Assistent an die Komische Oper Berlin engagiert. Zwei Jahre später führte es ihn zum RIAS Kammerchor Berlin, er wurde Stipendiat der Richard-Wagner-Stipendienstiftung im Fachbereich Dramaturgie und Autor für die Zeitschrift der Deutschen Mozart-Gesellschaft. 2014 unterrichtete er an der Humboldt-Universität zu Berlin „Gender, Stimme und Performanz im Musiktheater Salvatore Sciarrinos“ in Kooperation mit dem „INFEKTION! Festival für Neues Musiktheater“ der Staatsoper Berlin. 2014-2016 war er Stipendiat der Körber-Stiftung im Rahmen der „3. Masterclass on Music Education“, über die er 2015 ein Gastengagement bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern erhalten hat. 2015-2017 war Markus Tatzig Dramaturg für Oper, Konzert und Ballett am Aalto-Theater Essen. Dort arbeitete er mit Regisseuren wie Philipp Stölzl („Faust“), David Bösch („Elektra“), Tatjana Gürbaca („Lohengrin“) oder Frank Hilbrich („Rigoletto“) und Choreographen wie Ben Van Cauwenberg, Jiří Kylián oder Alexander Ekman (UA „3 BY EKMAN“) zusammen. 2017 war er außerdem Fellow der Kammerphilharmonie Bremen im Rahmen der „Internationalen Akademie Partizipatives Musiktheater“. Seit 2018 arbeitet Markus Tatzig wieder beim RIAS Kammerchor Berlin sowie als freiberuflicher Dramaturg und Redakteur, u. a. für die Kammerakademie Potsdam. Im Frühjahr 2020 wird er am Theater Chemnitz „Die Entführung aus dem Serail“ als Gastdramaturg betreuen.

Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück