Stefan
Bilz

Stefan Bilz

Leiter Opernchor

Stefan Bilz wurde in Dresden geboren und erhielt seine erste musikalische Ausbildung im Dresdner Kreuzchor. An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber folgte ein Studium im Fach Orchesterdirigieren bei Alexander von Brück. Parallel dazu hatte er die Leitung des Jugendsinfonieorchesters am Sächsischen Landesgymnasium für Musik inne. Durch Dirigierkurse u. a. bei Peter Eötvös in Szombathely sowie durch eine regelmäßige Konzerttätigkeit erweiterte Stefan Bilz seine Studien mit wichtigen praktischen Erfahrungen. Nach einem Engagement am Stadttheater Görlitz als Assistent des GMD mit Dirigaten im Bereich Oper und Operette, folgten eine freiberufliche Tätigkeit mit Operneinstudierungen u. a. von The Lighthouse von Peter Maxwell-Davies und Der Freischütz sowie ein Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Berlin. Von 1999 bis 2012 bekleidete Stefan Bilz die Position des Stellvertretenden Chordirektors an der Oper Leipzig mit eigenen Choreinstudierungen für Produktionen wie Die glückliche Hand, Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Eugen Onegin, Jenufa, Elektra, Pelléas et Melisande, Der Wildschütz sowie mehreren Opern des Belcanto und Wolfgang Amadeus Mozarts Die Zauberflöte, La clemenza di Tito, Così fan tutte und Le nozze di Figaro. Außerdem leitete er verschiedene Wiederaufnahmen. Beim Schleswig-Holstein Musik Festival assistierte er 2012 und 2013 bei der Choreinstudierung von Turandot und Carmina burana. 2012/2013 unterstützte er für mehrere Monate die Chordirektion an der Hamburgischen Staatsoper als Chorassistent. 2013 bis 2015 schloss sich ein erstes Engagement als Chordirektor am Volkstheater Rostock an. Unter seiner Leitung war die Singakademie Rostock mit Werken wie Ein Deutsches Requiem, der Krönungsmesse und dem Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart sowie Nabucco und Un ballo in maschera zu erleben. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Stefan Bilz als Chordirektor am Theater Chemnitz engagiert.

Foto: Nasser Hashemi

Lorenz
Höß

Lorenz Höß

Lorenz Höß wurde 1993 in Tegernsee geboren. An der Musikhochschule München studierte er Schulmusik, Kirchenmusik, Chorleitung (Michael Gläser) und Orgel (Harald Feller, Peter Kofler), ergänzt durch einen Promotionsstudiengang im Bereich historische Musikwissenschaft. In mehreren Meisterkursen bei namhaften Organisten und Chorleitern konnte er seine Studien vertiefend erweitern. Nach mehreren Stationen war Lorenz Höß 2019 bis 2021 Stiftsorganist und Chorregent an der Basilika St. Martin in Landshut; außerdem ist er als Organist im regionalen und überregionalen Bereich tätig. Als Korrepetitor und Chorleiter arbeitete er wiederholt mit verschiedenen Ensembles, darunter der Münchener Bachchor und der Chor des Bayerischen Rundfunks, MünchenKlang sowie das Heinrich Schütz Ensemble Vornbach. Intensive Kooperationen ergaben sich mit den Originalklangensembles LaBanda und Concerto München sowie dem Ensemble Vokalzirkel, zuletzt in Aufführungen von Mendelssohn Bartholdys Paulus und Bachs Johannes-Passion. In den Jahren 2017 bis 2019 leitete er den Münchner Kammerchor chantier vocal. Einen weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit stellt die Forschungsarbeit und Aufführungspraxis des gregorianischen Chorals dar. Vier Jahre lang war er Mitglied und Dozent für Musiktheorie und Tonsatz im Bayerischen Landesjugendchor. Als Organist und Dirigent widmet er sich häufig der Uraufführung zeitgenössischer Kompositionen, so zuletzt in Werken von Maximilian Zimmermann, Felix Bönigk und Hans-Henning Ginzel. Sein künstlerisches Schaffen ist auf mehreren CDs dokumentiert. Seit Dezember 2021 ist Lorenz Höß Assistent des Chores, Leiter des Kinder- und Jugendchores sowie des Extrachores am Opernhaus Chemnitz.

Foto: Michael Hackl

Produktionen

Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden