Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden

Zu Gast im Opernhaus

Die Oper Chemnitz hat sich nicht nur mit ihren Produktionen einen guten Ruf weit über die Stadtgrenzen hinaus erarbeitet, sondern ist auch immer wieder Gastgeber für hochkarätige Künstler, die hier mit eigenen Programmen zu Gast sind. In der Vergangenheit begeisterten u. a. der Entertainer Tom Gaebel, die Star-Sopranistinnen Montserrat Caballé und Lucia Aliberti sowie der Schauspieler Axel Prahl.

 

Canto General - Der Grosse Gesang

So
01.
November
Oper
Gastspiel

Canto General - Der Grosse Gesang

Zum 95. Geburtstag von Mikis Theodorakis

Opernhaus - Foyer
 
 

Der chilenische Dichter und Literaturnobelpreisträger Pablo Neruda schrieb einen großen Teil des Werkes "CANTO GENERAL" an geheimen Orten, auf Brettern oder Baumstümpfen, denn er war auf der Flucht vor den Häschern einer Polizei, die Jagd auf alle Linken Chiles machte und die erste Ausgabe konnte im Jahre 1950 nur illegal publiziert werden.Zwischen 1971 und 74 komponierte Mikis Theodorakis einige Teile dieses gigantischen Poems. Zu dieser Zeit befand er sich im Exil, da er als von Folter schwerkranker Mann seine Heimat 1970 verlassen musste. Im Widerstand gegen die Militärdiktatur in Griechenland hatte er eine bedeutende Rolle gespielt. Mit der Aufführung 1975 im Karaiskakis-Stadion in Piräus gelang ihm ein triumphales Comeback. Zwischen 1980 und 1981 folgte die Kompositionenweiterer Teile, die dann Ende März 1981 in der DDR erstmalig aufgeführt wurden.Das Poem "CANTO GENERAL" ist eines der bedeutendsten Werke der lateinamerikanischen Dichtkunst. Mit der Musik von Mikis Theodorakis wurde es auch in Europa populär und gilt bis heute als Symbol für eine friedliche und gerechte Welt.Für das Chemnitzer Trio QUIJOTEstehen die Lieder des weltbekannten griechischen Komponisten Mikis Theodorakis schon seit 2001 auf dem Spielplan. Die berührenden deutschen Nachdichtungen für diese Lieder schrieben die Musiker teils selbst, teils stammen sie von Kollegen.Nach der Beteiligungals Solisten an Aufführungen des "CANTO GENERAL" in Chemnitz entstand die Idee, auch für dieses Werk eine deutsche Nachdichtung zu schreiben

Spielort:Opernhaus - Foyer
Dauer:noch nicht bekannt
Premiere:01.11.2020
So, 01. November | 20:30 Uhr
Preis: 15,00 €
ausverkauft
 

Besetzung des Stückes

Besetzung
Trio Quijote

Gesang/Flöte
Sabine Kühnrich

Gesang/Piano/Bouzouki
Ludwig Streng

Gesang/Gitarre
Wolfram Hennig-Ruitz
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück