© Dieter Wuschanski

Direktorin Figurentheater

Gundula Hoffmann

Die gebürtige Erfurterin studierte zunächst Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim und zog anschließend nach Berlin, um dort an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch als Puppenspielerin zu diplomieren. Bereits während ihres Studiums arbeitete sie am renommierten Puppentheater in Halle/Saale, spielte auf internationalen Festivals und unterrichtete an der Universität Hildesheim. Es folgten verschiedene Gastengagements und eine Festanstellung am Bautzener Puppentheater. In dieser Zeit begann Gundula Hoffmann auch als Ausstatterin zu arbeiten und Regie zu führen. Am Puppentheater Plauen-Zwickau folgten ein Festengagement sowie die Leitung der Sparte ab 2013. Seit der Spielzeit 2014/15 ist sie Direktorin des Figurentheaters Chemnitz.
Als Beirätin unterstützte sie das Theatertreffen Unentdeckte Nachbarn sowie das Modellprogramm neue unentdeckte narrative. In ihrer Rolle als Leiterin des Figurentheaters kooperiert sie mit dem ASA-FF e. V. für die Theaterproduktionen Beate Uwe Uwe Selfie Klick, Aufstand der Dinge, Wenn mich einer fragte ... sowie Juri. Neben ihrer Leitungsfunktion inszeniert und spielt Gundula Hoffmann am Figurentheater Chemnitz. Sie ist Mutter zweier Kinder.

Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück