Spielzeit 2019/2020

Juri

Sa
08.
Februar
Figurentheater
Premiere

Juri

Die erste Reise – 108 Minuten Zukunft von Annalena Küspert
URAUFFÜHRUNG

 
 

Wie lebst du? + Wonach sehnst du dich? + Was ist Glück für dich? + Wie stellst du dir das Leben im Weltall vor? + Kann Heimat auch woanders sein? + Wem gehört das Weltall? + Zu wem gehörst du? + Was ist dir wichtig? + Hast du eher Erfinder- oder Entdeckergeist? + Was hast du einem Roboter voraus? + Welche Vorstellung von der Zukunft macht dir Angst? + Ist die Welt in dir drin oder bist du ein Teil der Welt? + Was ist Freiheit für dich? + Wie fühlt sich der Griff nach den Sternen an? + Welche drei Dinge von der Erde würdest du mitnehmen wollen, wenn du zukünftig im Weltall lebtest? + Was würdest du vermissen? + Sind Träume Wirklichkeit oder ist die Wirklichkeit ein Traum? + Können zwei Menschen das Gleiche träumen? + Möchtest du fliegen können? + Wie sieht die Welt von oben aus? + Was würdest du anstellen, wenn du einen ganzen Tag auf dem Mars verbringen dürftest? + Sind im Weltall alle Menschen gleich? + Gibt es dort Jahreszeiten? + Kann man auf Sternschnuppen reiten? + Wie riecht die Luft im Weltall? + Welche Farbe hat der Mond in seinem Inneren? + Kennst du Juri Gagarin? + Welchen Planeten müsste man erst noch entdecken? + Wie könnte es dort aussehen? + Wann möchtest du über dich hinauswachsen? + Welche Frage hast du noch?

Wie sehen Kinder die Welt, was wünschen sie sich und was würden sie verändern?! Mit der Produktion Juri möchten wir den Blick in die Zukunft richten – uns mit Visionen eines zukünftigen Zusammenlebens, neuen Arbeitswelten und noch unentdeckten Lebensräumen auseinandersetzen, uns utopische Ideen ausmalen und dystopischen Gedanken stellen. Wir reisen durch Raum und Zeit, besiedeln das Weltall und blicken aus einer neuen und ungewohnten Perspektive gemeinsam auf unsere kleine, große Erde (zurück). Für die Arbeit konnten wir die Autorin Annalena Küspert gewinnen. Sie schreibt im Laufe des Jahres ein neues Stück für das Figurentheater Chemnitz, welches im Februar 2020 in Koproduktion mit dem Programm neue unentd_ckte narrative des ASA-FF e.V. uraufgeführt wird. Schon im Herbst 2019 werden wir uns dem Thema im Rahmen des Festivals Aufstand der Utopien mit einem theaterpädagogischen Zukunftslabor auf fantasievolle und spielerische Weise annähern und unsere Ideen im Rahmen der Inszenierung weiterspinnen und diskutieren.

In Kooperation mit dem Programm neue unentd_ckte narrative des ASA-FF e. V.
Das Programm „neue unentd_ckte narrative“des ASA-FF e.V.  ist mit dem Sächsischen Preis für Kulturelle Bildung „Kultur.LEBT.Demokratie“ 2019 ausgezeichnet worden.

null

Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Robert Bosch Stiftung, dem ASA-FF e.V. und dem Förderverein der Theater Chemnitz e.V.

 

   null     null   null   

Gefördert durch den Kulturraum Stadt Chemnitz

null

 

Spielort:Schauspielhaus - Kleine Bühne
Dauer:noch nicht bekannt
Altersempfehlung:ab 8 Jahren
Premiere:08.02.2020
Sa, 08. Februar | 16:00 Uhr
Preis: 10,00 €
 

Inszenierungsteam des Stückes

Inszenierungsteam
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück