Spielzeit 2017/2018

Tiefsee

Sa
10.
März
Figurentheater
Premiere

Tiefsee

Eine interaktive Forschungsreise

 
 

 

Mit einer außergewöhnlichen Abenteuerexpedition wollen wir die unbekannten Welten der Meere erforschen. Tiefer – kälter – riskanter lautet die Devise und ist Spielaufforderung zugleich, denn das gefährliche Vorhaben lässt sich nur mit vereinten Kräften bestreiten!

Kommandant Jacques Coustier und die Taucherin Consuela Aronnax wollen den Marianengraben im westlichen Pazifik erkunden. Ihre Expedition wird sie zum allertiefsten Punkt unseres Planeten führen, zum Meeresgrund 11 Kilometer unter der Wasseroberfläche – dorthin, wo noch nie ein Mensch gewesen ist, wo der Ozean nicht mehr blau schimmert, sondern ganz schwarz ist, wo Lebewesen zu leuchten beginnen und sich faszinierende neue Welten eröffnen. Für ihre Reise haben sich die Forscher lange vorbereitet, an ihren Apparaten getüftelt und die Route geplant. Nun sind sie startklar, die Technik läuft wie geschmiert und zusammen mit den Zuschauern kann die Expedition beginnen.

Bei diesem rekordverdächtigen Experiment werden die Zuschauer zu Mitspielern – ein solches Abenteuer wagt man schließlich nicht allein! Wohin uns die gemeinsame Reise führen wird, lässt sich allerdings nicht vorhersagen, denn wir gestalten den Verlauf der Expedition mit spielerischen Mitteln selbst: Was wollen wir wissen und was werden wir sehen? Welche Gefahren lauern vielleicht auf uns? Werden wir durchhalten dort unten, wo es kaum Leben gibt und man leise durch das geheimnisvolle Nichts gleitet? Und was bringen wir am Ende mit zurück?

Ausgerüstet mit einem Logbuch und den Kopf voller Ideen erkunden die Teilnehmer dieser interaktiven Versuchsanordnung die geheimnisvollen Tiefen des Ozeans, spüren seinem unbekannten Zauber nach und nehmen auch die ökologischen und klimatischen Einflüsse des Menschen ins Visier, denen diese Welt ausgesetzt ist.

Für diese Produktion kooperiert das Figurentheater Chemnitz mit dem Game Theatre Kollektiv komplexbrigade. Die vier SpielerInnen Caspar Bankert, Hannes Kapsch, Johanna Kolberg und Moritz Schwerin haben sich an der Hochschule für Puppenspiel „Ernst Busch“ in Berlin kennengelernt und entwickeln seit 2016 neue Spielweisen und interaktive bzw. immersive Theaterformate sowohl auf der Bühne als auch im öffentlichen Raum. Neben ihrer Puppenspielausbildung bringen die vier SpielerInnen unterschiedliche Einflüsse und theatrale Spielformen wie Opernregie, Game Design, Programmierung und Improtheater in ihre Arbeiten ein und haben als Kollektiv bereits die Produktionen Solaris an der Schaubude Berlin sowie World To Come am Ballhaus Ost umgesetzt.

Kooperation mit dem Game Theatre Kollektiv komplexbrigade (Berlin).

Spielort:Schauspielhaus - Kleine Bühne
Spielzeit:noch nicht bekannt
Altersempfehlung:ab 6 Jahren
Premiere:10.03.2018
Sa, 10. März | 16:00 Uhr
Preis: 10,00 €
ausverkauft
 

Inszenierungsteam des Stückes

Inszenierungsteam
Konzeption und szenische Umsetzung komplexbrigade

Ausstattung N. N.

Dramaturgie Friederike Spindler
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück