#fensterleben

Solange die Bühnen leer sind, füllt das Figurentheater die Schaukästen am Haupteingang des Schauspielhauses mit Leben. Claudia Acker, Gundula Hoffmann, Karoline Hoffmann und Merlin Messenbrink kreieren kleine Welten, indem sie sechs Fenster mit Miniaturgeschichten bestücken und alle zehn Tage neu gestalten.

(Spazieren Sie doch mal vorbei.) An Thea Ter-Kastens Box vor Ort kann ein Fenster bestimmt werden, das weitere zehn Tage hängen bleiben und den Impuls für ein neues Thema geben soll.

PS: Denkt an die geltenden Sicherheitsbestimmungen und achtet beim Besuch auf die notwendigen Sicherheitsabstände zueinander! 


4_Das Bildnis der Thea Ter-Kasten

28.5.-8.6.2020

Wir freuen uns immer sehr über euer Feedback. Viele Impulse, Gedanken, Grüße und sogar ein Buch waren schon dabei! Fenster Nr. 4 bleibt (nun am Ende der Fensterfolge zu sehen) noch etwas länger hängen und die Reihe #fensterleben geht in die vierte Runde: “Das Bildnis der Thea Ter-Kasten”!


3_Innenleben

18.5.-27.5.2020

Wir freuen uns über euer zahlreiches Feedback: Mit knappemVorsprung bleibt Fenster No. 1 noch etwas länger hängen und die Reihe #fensterleben geht in die dritte Runde:“Innenleben”!


2_UTOPITZ - Chemnitz im Jahr 2025

4.5.-13.5.2020

Wir freuen uns über euer zahlreiches Feedback: Mit knappemVorsprung bleibt Fenster No. 5 noch etwas länger hängen und die Reihe #fensterleben geht in die zweite Runde:“UTOPITZ- Chemnitz im Jahr 2025”!


1_Die Hütte ist zu

24.4.-3.5.2020

Solange die Bühnen leer sind, füllt das Figurentheater die Schaukästen am Haupteingang des Schauspielhauses mit Leben. Sechs Fenster werden für jeweils zehn Tage mit Miniaturgeschichten zu einem bestimmten Thema bestückt.

Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück