Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
Name Verwendung Laufzeit
_gaGoogle Analytics2 Jahre
_gidGoogle Analytics1 Tag
_gatGoogle Analytics1 Minute
_galiGoogle Analytics30 Sekunden
© Dieter Wuschanski

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN

nach Motiven des Märchens der Gebrüder Grimm
Hörspielfassung von Susanne Stein

Um dich würdig zu erweisen, musst du Tapferkeit und Mut beweisen und mir drei goldene Haare vom Kopfe des Teufels holen. Wirst du das tun, Hans? (König)

Vor vielen Jahren, als das Wünschen noch geholfen hat, wurde armen, aber guten Leuten ein Glückskind geboren. Hans wird vorausgesagt, die Königstochter zu heiraten und eines Tages Herrscher des Reichs zu werden. Dies kommt dem König des Landes zu Ohren, der furchtbar ergrimmt. Er begibt sich getarnt zu Hans, erschleicht sich dessen Vertrauen und schickt ihn mit einem hinterhältigen Brief zur Königin ins Schloss.

Des Nachts, auf seinem Weg durch einen finsteren Wald, sucht Hans bei Räubern Unterschlupf. Diese durchschauen des Königs Absicht und schreiben den Brief heimlich um. Angekommen im Schloss zeigt Hans den Brief der Königin, die ihren Augen nicht trauen will. Dieser dahergelaufene Bursche soll ihre Tochter, die Prinzessin, heiraten? Doch ein Befehl des Königs ist ein Befehl des Königs und so tut sie das Unvermeidliche – zum Leidwesen ihrer Tochter.

Als der König heimkommt, wird er sehr, sehr wütend. Gegen seinen Willen hat sich der erste Teil der Weisung erfüllt. Doch so leicht gibt er sich nicht geschlagen. Er schickt Hans in die Hölle, um die drei goldenen Haare des Teufels zu holen. Darüber ist die Prinzessin nicht sonderlich glücklich, denn inzwischen hat sie Gefallen an dem jungen Mann gefunden und der Abschied fällt beiden schwer.

Auf seinem Weg zur Hölle kommt Hans durch zwei verarmte Städte, deren eine Bewohner jammern und die anderen schimpfen. Hans verspricht zu helfen. Nach langem Weg erreicht er endlich den Fluss, der die Lebenden von der Unterwelt trennt. Ein Fährmann – auf ewig an seine Pflicht gebunden – setzt ihn über. In der Hölle begegnet er zuerst des Teufels garstiger Großmutter. Als er ihr aus misslichen Umständen helfen kann, ist sie ihm so dankbar, dass sie Hans vor dem Teufel versteckt und die gewünschten drei goldenen Haare verschafft. Außerdem erfährt Hans, wie er dem Fährmann und den Städtern helfen und den bösen König zum Teufel jagen kann. Am Ende bekommt er seine Prinzessin und die Prinzessin einen gescheiten und mutigen Mann. Ende gut, alles gut.


Hinweis für Pädagoginnen & Pädagogen

Wir möchten Lehrerinnen und Lehrer bei der Unterrichtsgestaltung auf Distanz und digital, sowie im Wechselmodell unterstützen. 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Hörspiele mit Ihren Schülerinnen und Schülern thematisieren und bieten Ihnen dafür Aufgabensammlungen und digitale Nachgespräche mit Regie und Schauspielerinnen/Schauspielern an. 

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserer Theaterpädagogin Denise von Schön-Angerer unter schön-angerer@theater-chemnitz.de


Inszenierung

Hörspiel-Regie   Susanne Stein
Musik & Postproduktion  Bernd Sikora
Aufnahme & Ton   Sebastian Mansch, Toni Paschke

Besetzung

Hans   Konstantin Weber
Mutter  Magda Decker
Vater   Marko Bullack     
König   Marius Marx      
Räuberfrau   Susanne Stein
Stadtwächter & Teufel   Andreas Manz-Kozar
Stadtwächter   Patrick Wudtke
Fährmann   Christian Ruth
Großmutter des Teufels   Ulrike Euen
Königin   Lisa Mattiuzo**
Prinzessin Marie   Maja Grahnert*
Räuber / Stadtwächter    Morris Weckherlin**            
Räuber / Stadtwächter    Gabriel Tauber***

* Studio ( Anton Bruckner Universität Linz) |
** Studio ( Zürcher Hochschule der Künste) |
*** Studio ( Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch)

Information

Dauer  ca. 45 Minuten
Altersempfehlung  ab 6 Jahren

Navigation

00:00 - 02:28  Prolog
02:29 - 05:10  Die Prophezeiung
05:11 - 07:15  Hans bekommt einen Auftrag
07:16 - 08:46  Abschied von den Eltern
08:47 - 15:05  Bei den Räubern
15:06 - 16:19  Hans und Marie
16:20 - 19:14  Im Schloss
19:15 - 22:21  Hans bekommt einen neuen Auftrag
22:22 - 24:01  Der Marktbrunnen
24:02 - 25:59  Der Apfelbaum
26:00 - 28:14  Begegnung mit dem Fährmann
28.15 - 31:03  In der Hölle
31:04 - 34:59  Der Teufel tritt auf
35.00 - 37:53  Die Rückreise
37:54 - 38:26  Hans kommt zurück ins Schloss
38:27 - 39:37  Der König verabschiedet sich
39:38 - 40:55  Ende gut, alles gut
40.56               Mitwirkende


Einblicke und Impressionen von den Aufnahmen des Hörspiels „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“

Susanne Stein
Susanne Stein
Konstantin Weber
Konstantin Weber
Christian Ruth
Christian Ruth
Christian Ruth
Christian Ruth
Marius Marx
Marius Marx
Ulrike Euen, Christian Ruth
Ulrike Euen, Christian Ruth
Ulrike Euen, Christian Ruth, Technik
Ulrike Euen, Christian Ruth, Technik
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück