Perplex

Farce von Marius von Mayenburg

STUDIOINSZENIERUNG

Premiere: 29.09.2016

Schauspielhaus-Ostflügel 


Ein Paar kommt aus dem Urlaub zurück, doch irgendwas ist anders in ihrer Wohnung. Plötzlich steht da eine neue Topfpflanze, der Müll stapelt sich unter dem Couchtisch und das Licht funktioniert auch nicht mehr. Eigentlich sollte ein befreundetes Paar die Blumen gießen und aufpassen, hat sich aber stattdessen in der Wohnung eingenistet und setzt die beiden nun kurzerhand vor die Tür. Doch wem gehört die Wohnung eigentlich und wer gehört wirklich zusammen? Und was haben ein ominöses Paket, das Au-pair-Mädchen, ein Elch-Kostüm und der Plastikdinosaurier mit der ganzen Geschichte zu tun? Von einem Moment auf den anderen gerät die wohlgeordnete Welt der vier Figuren völlig aus dem Gleichgewicht. Und das ist erst der Anfang.


Marius von Mayenburg montiert wilde Assoziationsketten in einer skurril-alptraumhaften Versuchsanordnung, lässt Identitäten, Beziehungen und Spielverabredungen immer wieder gegen- und übereinanderprasseln, abrupt in sich zusammenfallen und sich auflösen, um sie sogleich wieder neu zusammenzusetzen. Ein Geschenk für Spieler und ihre Spiellust – und das Publikum.


Dauer: ca. 1 Stunde 40 Minuten / keine Pause 

Altersempfehlung: ab 16 Jahren 

Preis: 12,00 Euro


Pressestimmen zu dieser Inszenierung