Susanne Stein

Susanne Stein wurde in Hannover geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie dort und am Persischen Golf, in Kuwait. Nach einem anfänglichen Pädagogik-Studium der Fächer Deutsch, Musik und Theologie wechselte sie zum Schauspielstudium an die Hochschule für Musik und Theater Hannover. Erste professionelle Bühnenerfahrungen sammelte sie in der Freien Szene am Theater in Hannover, dann gehörte sie für 17 Jahre bis 2008 zum Ensemble des Schauspiels Leipzig. Dreimal war Susanne Stein in „Theater heute“ zur Schauspielerin des Jahres nominiert, zuletzt als Blanche Dubois in Enrico Lübbes Chemnitzer Inszenierung von „Endstation Sehnsucht“. An der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ ist Susanne Stein seit 1994 Gastdozentin tätig. Seit der Spielzeit 2008/2009 ist sie Ensemblemitglied am Schauspiel Chemnitz. Bisher war sie u. a. zu sehen in "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" von Bertolt Brecht, „Salome“ von Oscar Wilde, „Illusionen“ von Iwan Wyrypajew und „Sophokles: Ödipus, Tyrann“ nach Hölderlin von Heiner Müller.