Fünfkistenoper

Eine Wandeloper für Klein und Groß von Sabine Sterken und Martin Rupprecht

Musik aus 5 Jahrhunderten, arrangiert und komponiert von Steffan Claußner


URAUFFÜHRUNG


Premiere: 11.05.2015


Johann glaubt, sein Herz wäre zu Stein erstarrt und er braucht dringend Hilfe. Für Herzensangelegenheiten aller Art ist das Opernhaus ein guter Ort, sagt man ihm. Kaum eingetreten, gerät Johann auf eine abenteuerliche Spurensuche voller Musik, Prüfungen und geheimnisvollen Kisten. Wie von Zauberhand öffnet sich eine nach der anderen und entpuppt sich als Bühne für eine ganze Opernepoche. Johann und seine kleinen Zuhörer werden von rätselhaften Figuren in ihr Spiel einbezogen, kommen so ganz spielerisch mit Höhepunkten und Handlungselementen aus bekannten und unbekannten Opern in Berührung: Ob Monteverdis „Orfeo“, Mozarts „Entführung aus dem Serail“ und „Zauberflöte“, Rossinis „Barbier von Sevilla“, Webers „Freischütz“ oder Wagners „Fliegender Holländer“ und „Tannhäuser“, eines ist allen gleich: Gefühl wird hier ganz großgeschrieben. Wohl und Wehe dem, der sich in ihre zumeist amourösen Verwicklungen verstrickt, und da ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch Johanns Herz sich wieder zu regen beginnt. Nach rund einer Stunde vollendet sich das „Abenteuer Oper“, aber wie? Das wird nicht verraten!


Dauer: ca. 1 Stunde 10 Minuten / keine Pause


Altersempfehlung:  ab 6 Jahren


Preis:  11,00 Euro | Ermäßigt: 5,50 Euro