Jeffrey Goldberg

Solorepetitor


Jeffrey Goldberg studierte an der Harvard University und der University of Michigan Komposition und Dirigieren u. a. bei Luise Vosgerchian, Sarah Benson und Leonard Bernstein, außerdem bei Oliver Knussen, Sir Peter Maxwell Davies, Ivan Tcherepnin und Joe Maneri. Er promovierte an der Harvard University im Fach Pädagogik und lehrte an dieser Einrichtung sowie an der Boston Arts Academy und am Rivers School Conservatory.

Er arbeitete viele Jahre als Repetitor und Dirigent am Staatstheater Darmstadt und am Staatstheater Hannover und war als Musikdirektor bei verschiedenen Theatern in Boston und New England engagiert. Darüber hinaus trat er auch als Konzertpianist auf (u. a. mit dem Boston Symphony Orchestra, Bolshoi Opera Orchestra of Minsk und der Concord Symphony). Außerdem ist Jeffrey Goldberg auch ein gefragter Kammermusikpartner. Der vielseitige Musiker widmet sich regelmäßig der Neuen Musik, spielt in Jazz-Clubs, gibt Workshops in Improvisation und Weltmusik, arbeitete mit Yo-Yo Ma und Bobby McFerrin für den Film „Yo-Yo Ma at Tanglewood“ zusammen und betätigt sich auch als Komponist. Für das Staatstheaters Hannover schrieb er die Oper „Zurück vom Ring“ und das Ballett „Marlene or The Angel’s Blues“. Seine Improvisationen hat er beim Palau de la Música Catalana beim Darmstädter Festival für zeitgenössische Musik vorgestellt. Außerdem initiierte er Improvisationskurse am New England Conservatory of Music.

Seit Beginn der Spielzeit 2009/2010 ist Jeffrey Goldberg als Solorepetitor an der Oper Chemnitz engagiert.