Biff Baff Bäng

Doc Ringos Wild West Show - für Gringos ab sechs

Uraufführung 

Premiere: Sa, 20.02.2016, 16.00 Uhr 

Figurentheater


Der kleine Aye Aye Maaki verlässt seine Heimat und begibt sich auf große Fahrt nach Amerika. Bereits kurz nach der Abreise erlebt er sein erstes Abenteuer: In einer Bananenkiste auf einem Ozeandampfer verliebt er sich unsterblich in ein niedliches Pelzwesen. Jedoch verliert er seine junge Freundin kurz nach der Ankunft im Hafengewühl von New York. Ab jetzt kennt Aye Aye Maaki nur ein Ziel, sie wieder zu finden. Ihm gelingt es, sich von einer Gruppe gerissener Pokerspieler als Postkutscher in den Wilden Westen anheuern zu lassen. Doch die Fahrt ist kurz, sie kommen nicht weit, ein Überfall stoppt jäh die Reise. Im Staubgetümmel des Überfalls lernt Aye Aye Maaki die listige Eule St. Patrick kennen. Sie wird Aye Aye Maakis bester Freund und gemeinsam ziehen sie in einer Draisine weiter. Auf ihrer Fahrt überstehen sie unzählige Abenteuer: Die Freunde werden von Indianern gefangen genommen, müssen mit einem Heißluftballon aus einer rätselhaften mexikanischen Stadt fliehen und erreichen schließlich eine sagenumwobene Geisterstadt. Aye Aye Maki lernt einiges über sich selbst und erlebt am Ende eine riesengroße Überraschung … – Doc Ringo, seines Zeichens größter und trickreichster Schausteller aller Zeiten, lässt die letzten Helden des Wilden Westens auf seiner magischen Schaustellerbühne auferstehen! Einsame Sonnenuntergänge und wilde Indianer, stachlige Kakteen und verwegene Großmütter, tapfere Saloondamen und listige Tiere zeigt er in einer Geschichte, die so fantastisch ist, wie seine Bühne selbst. Puppenspieler Arne van Dorsten amüsiert in einem abwechslungsreichen Parforceritt, der die kleinen Gringos nur so staunen lässt.


Dauer: ca. 50 Minuten / keine Pause


Altersempfehlung: ab 6 Jahren


Preis 4,00 Euro (Kinder) | 6,00 Euro (Erwachsene)

Pressestimmen zu dieser Inszenierung