TANZ|Moderne|TANZ

Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz
15.-19.06.2016, Schauspielhaus und andere Orte


Auch bei der zweiten Runde des jungen Festivals steht der Tanz als bedeutende Komponente des kulturellen Lebens im Fokus, als eine Kunstform ohne sprachliche Barrieren. Tanzschaffende aller Nationalitäten sind Mittler zwischen den Kulturen und leisten einen Beitrag zur Festigung und Stabilität innerhalb der wachsenden europäischen Gemeinschaft – so auch in Chemnitz, das mit zwölf Partnerstädten auf vier Kontinenten verbunden ist, von denen Städte wie Łódź, Ljubljana, Tàiyuán, Timbuktu und selbstverständlich auch Chemnitz selbst in den letzten zwei Jahrzehnten historische Umbrüche, Neuorientierungen und eine aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Vergangenheit erfahren haben. Diese Veränderungen haben an vielen Orten den zeitgenössischen Tanz erst ermöglicht.


Und so werden in der Spielzeit 2015/2016 wieder wichtige Ensembles der Tanz-Szene zu Gast sein, u. a. Company Chameleon aus Manchester, die Compagnie ACT2-Catherine Dreyfus aus Mulhouse, Compagnie Reouramont aus Paris, Company Milan Tomášik aus Ljubljana, Compagnie Fabien Prioville / Düsseldorf, Overhead Project aus Köln, Katriina Kantola und Antti Seppänen aus Tampere, das Physical Studio aus Łódź, Xuan Shi & Niannian Zhou aus Beijing sowie Aly Karambé und Kettly Noel aus Bamako/Mali. Das Festivalprogramm wird ergänzt durch ein vielseitiges Workshop-Angebot.
Ein Festival, zu dem nationale und internationale Tanzschaffende geladen sind, bildet einen Ort für die Gegenwart ganz verschiedener künstlerischer und kultureller Gemeinschaften, aus deren Vielfalt Internationalität und Integration entstehen kann.