18. Chemnitzer Schultheaterwoche

13. bis 18. März 2016

Schirmherr: Béla Bélafi, Direktor der Sächsischen Bildungsagentur

Eine Veranstaltung der Städtischen Theater Chemnitz und des Schul- und Sportamtes der Stadt Chemnitz


Mit Geschichten, Märchen oder Collagen, Tanz, Musicals, Puppenstücken, Schwarzlichttheater oder eigenen Texten und Produktionen konnten sich Theatergruppen aller Schularten bis zum 11.11.2015 zur "18." für eine Aufführung auf den Bühnen im Chemnitzer Schauspielhaus bewerben. Die Jury* besuchte die Bewerbergruppen und traf die Entscheidung über die Teilnahme. Vorstellungsbesuche, Workshops, Begegnungen und der Austausch zu den verschiedenen Spielarten des Schultheaters stehen im Mittelpunkt.

Schülervorstellungen vom 13. bis zum 17. März im Schauspielhaus, Workshopangebote am 18. März 2016 von 9.00 bis 13.00 Uhr in allen Häusern und Bereichen, Abschlussveranstaltung am 18. März um 14.00 Uhr auf der Großen Bühne im Schauspielhaus.

Die Treffen auf Landes- und Bundesebene widmen sich 2016 dem Thema "Theater.Sprache".


Vom 13. bis zum 17. März stellen sich 414 Kinder und Jugendliche mit 21 Stücken auf den Schauspielhausbühnen vor. Zur Eröffnung präsentieren Flüchtlinge aus zehn Ländern die aus Albanien stammende "Legende der Rozafa". Die Thematik des Fremden unter uns zieht sich auch durch weitere Aufführungen und zeigt die Aktualität der Stückideen. Aus der Partnerstadt Düsseldorf kommen Schüler mit ihrer Version von Wedekinds "FrühlingsErwachen". Zum weiteren Programm gehören u.a. "Max und Moritz", "Peter Pan", "Die Konferenz der Tiere", "Die Zauberlehrlinge" und spannende Eigenproduktionen.


Die Stücke 


Karten: 2,50 Euro


Zum Download: Der Programmüberblick mit allen Begleitveranstaltungen 



* v.l.: Wolfgang Seim, Ehrenmitglied der Jury, ehemaliger Mitarbeiter im Schulverwaltungsamt Chemnitz; Anette Weise, Schulreferentin der Sächsischen Bildungsagentur im Bereich Gymnasien; Verena Brune und Felix Lorenz, beide Bundesfreiwillige, Theater Chemnitz; Sonja Zihang, stellvertretende Schulleiterin der Oberschule Gablenz, im Auftrag der Sächsischen Bildungsagentur in der Jury für Oberschulen zuständig; Gerlinde Heber, Fachberaterin, Schul- und Sportamt der Stadt Chemnitz; Dr. Heike Vieth, Theaterpädagogin, Theater Chemnitz; Udo Reinhold, Schulleiter der Förderschule "Wilhelm Pfeffer" Zettlitz, im Auftrag der Sächsischen Bildungsagentur in der Jury für Grund- und Förderschulen zuständig; Denise von Schön-Angerer, Theaterpädagogin, Theater Chemnitz  


Zum Download:


Termine 


Aufruf zur Bewerbung 


Bewerbungsunterlagen