Spielzeit 2016/2017

Der rote Ritter

Sa
10.
Juni
Schauspiel
Premiere
Sommertheater

Der rote Ritter

Ritterspektakel nach Wolfram von Eschenbach (Sommertheater)

Küchwaldbühne
 
 

Im Sommer 2017 ist es wieder soweit: Zeit für große Helden, Legenden und spannende Abenteuergeschichten unter freiem Himmel. Nachdem in den vergangenen Jahren Pippi Langstrumpf, Robin Hood und zuletzt Zorro den Küchwald unsicher gemacht haben, übernimmt nun der rote Ritter das Regiment und die Freilichtbühne wird Schauplatz einer aufregenden Suche nach dem heiligen Gral.

Der junge Parzival lebt allein mit seiner Mutter Herzeloyde fernab der Menschen im tiefen Wald. Dort geboren, beschützt und behütet herangewachsen, weiß er nicht, dass es außerhalb des Waldes noch eine andere, große Welt gibt, und er ahnt auch nicht, dass er zu viel Größerem bestimmt ist. Doch eines Tages durchquert plötzlich eine wilde und bunte Ritterhorde den Wald. Parzival ist von den glänzenden und schimmernden Rüstungen fasziniert. Als die Männer ihm dann noch von König Artus erzählen, der auch ihm die Ritterschaft verleihen könne, gibt es für den Jungen kein Halten mehr – er will selbst ein Ritter werden. Noch grün hinter den Ohren und nicht wissend, was ihn erwartet, verlässt er seine Mutter und zieht hinaus in die Welt. Doch das Erwachsenwerden ist schwerer als gedacht. Die Abenteuer, die er erlebt, hat er sich nicht einmal in seinen wildesten Träumen vorstellen können, eine Rüstung hat er auch noch nicht und mit der Zeit muss er feststellen, dass es gar nicht so leicht ist, ein wirklicher Ritter zu sein. Er weiß nichts vom Zusammenleben der Menschen und noch weniger von der Ritterlichkeit und ihren Idealen. Um in den edlen Kreis der Ritter der Tafelrunde aufgenommen zu werden, muss der unbedarfte Jüngling noch eine ganze Menge lernen. Zum Glück hat er zwei Getreue an seiner Seite, die ihren Schützling nicht aus den Augen lassen, ihn immer wieder in die richtige Richtung schubsen und Parzival schließlich zu seiner wahren Bestimmung führen.

Die Legende um König Artus, seine Ritter der Tafelrunde und ihre Suche nach dem heiligen Gral ist von jeher ein fesselnder Bühnenstoff. Tilo Krügel hat das Ritterepos von Wolfram von Eschenbach für die Küchwaldbühne fantasievoll bearbeitet. Unter seiner Feder wird die Geschichte vom roten Ritter Parzival eine wilde, abenteuerliche und zugleich sensible Parabel auf das Erwachsenwerden, die Suche nach sich selbst und nach dem Platz im Leben.

Mit freundlicher Unterstützung von Gunter Hüttner Bauunternehmung

Spielort:Küchwaldbühne
Altersempfehlung:ab 6 Jahren
Premiere:10.06.2017
Sa, 10. Juni | 17:00 Uhr  
Preis: 14,00 €

Weitere Termine

11.06.2017Sonntag17:00 Uhr    
14.06.2017Mittwoch10:00 Uhr    
15.06.2017Donnerstag10:00 Uhr    
17.06.2017Samstag17:00 Uhr    
18.06.2017Sonntag17:00 Uhr    
20.06.2017Dienstag10:00 Uhr    
21.06.2017Mittwoch10:00 Uhr    
22.06.2017Donnerstag10:00 Uhr    
24.06.2017Samstag19:00 Uhr    
25.06.2017Sonntag17:00 Uhr    
28.06.2017Mittwoch10:00 Uhr    
29.06.2017Donnerstag10:00 Uhr    
01.07.2017Samstag17:00 Uhr    
02.07.2017Sonntag17:00 Uhr    

Bilder zum Stückes

Bilder

Inszenierungsteam des Stückes

Inszenierungsteam
Regie Tilo Krügel

Bühne und Kostüme Agathe MacQueen

Ausstattungsassistenz Lisa Schoppmann

Choreografie Sibylle Uttikal

Musik Jens Pflug

Dramaturgie Kathrin Brune

Besetzungsliste des Stückes

Besetzungsliste
Parzival
Dominik Förtsch

Herzeloide, Mutter von Parzival / Sigune / Itonie, Schwester von Gawain
Katka Kurze

Erster Treuer
Maria Schubert

Zweiter Treuer
Magda Decker

Amfortas / Wolfram von Eschenbach
Christian Ruth

König Artus
Marko Bullack

Ritter Gawain
Michel Diercks

Ither, roter Ritter
Johannes Bauer

Klingsor
Philipp von Schön-Angerer

Kundrie
Konstantin Weber

Ritter der Tafelrunde (Chorführer)
Seraina Leuenberger
Carl Geißler
N. N.

Volk, Ritter, Getreue
Statisterie der Theater Chemnitz
Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück