Chemnitzer Musikverein

Der Chemnitzer Musikverein blickt auf eine fast 180-jährige Tradition zurück. 1837, vier Jahre nach der Gründung des Chemnitzer Stadtorchesters, der heutigen Robert-Schumann-Philharmonie, riefen 16 Musiker des Orchesters den Verein ins Leben, um Konzert- und Opernbesucher und vor allem auch junge Menschen für Kunst und Musik zu interessieren. Zur Zeit des Nationalsozialismus verstummte der Verein, bis er 1991 durch Musiker des Orchesters und den damaligen Chefdirigenten GMD Dieter-Gerhardt Worm wiederbelebt wurde.

Seitdem ist der Chemnitzer Musikverein unverzichtbarer Bestandteil des Musiklebens unserer Stadt. In der Veranstaltungsreihe "Musikclub" sprechen Fachleute über interessante Themen der Musikgeschichte, das gegenwärtige Musikschaffen sowie besondere Höhepunkte.

Wir bieten ein Podium für Ensembles, die alte, fast vergessene Musik, aber auch Zeitgenössisches erklingen lassen, und stellen Ihnen junge Künstler vor, die oft schon als Preisträger ausgezeichnet wurden. Ebenfalls wirken Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie in der Reihe "Philharmoniker im Porträt" mit. Der Chemnitzer Musikverein unterstützt die jährlichen "Tage der jüdischen Kultur" und setzt sich in der Veranstaltung "Gegen das Vergessen" mit dem Antisemitismus auseinander. Exkursionen, gemeinsame Probenbesuche und ein vorweihnachtliches Beisammensein fördern das Vereinsleben.

Wir laden Sie herzlich ein und würden uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüßen zu dürfen.

Kontakt

Gerlinde Schilling
Tel.: 03 71 / 30 74 26
vorstand@chemnitzermusikverein.de
www.chemnitzermusikverein.de

Startseite
Suche Zusatzinformationen
Teilen
nach oben eine Seite zurück

Was suchen Sie?

Suche schließen
Exit
nach oben eine Seite zurück